Der Extremist

Jurij Andruchowitsch

Gastspiel des Theater Chur / ressort k

//Eingeladen zum Schweizer Theatertreffen 2016

Der Musiker Theodor ist aktiv in der Revolution in seiner osteuropäischen Heimat. Nach seiner Flucht wird er Pianist in einem Schweizer Grandhotel — das auf einmal den Diktator beherbergen soll … Dreimal war er allein oder im Duo zu Gast am Schauspiel Leipzig, nun gibt es eine ganze Inszenierung mit dem wunderbaren Schweizer Musiker und Theaterkünstler Jürg Kienberger zu sehen, die zudem zum Schweizer Theatertreffen 2016 eingeladen wurde: „Der Extremist“, ein „Schauspiel mit viel Musik“ des ukrainischen Autors Jurij Andruchowitsch.

„Der Regisseur Manfred Ferrari lässt die Schauspieler aufs Vergnüglichste ausspielen, er strukturiert den Abend kurzweilig und lässt vor allem viel Raum für Musik. Sie wird zum eigentlichen Zentrum, mit dem furiosen Zutun der Jazzpianistin Vera Kappeler und des Perkussionisten Peter Conradin Zumthor.“ nzz