Zur Bildergalerie (© Rolf Arnold)

Die neue europäische Tragödie

Erster Teil einer Trilogie
Artists in Residence von und mit GOD’S ENTERTAINMENT


Die neue europäische Tragödie seit dem Jahr 2000 zählt 27.000 MigrantInnen und Asylsuchende, die auf dem Weg nach Europa ums Leben gekommen sind. Europa ist der Zuschauer dieser tragischen Summe geworden. Und wir, die europäischen BürgerInnen, haben Angst. Angst vor den Massen, deren Drängen nach Europa nicht mehr aufzuhalten ist. Doch God’s Entertainment hegen einen Verdacht gegenüber der Instrumentalisierung dieser Angst, gegenüber einer Angstansteckung und der Angstverbreitung. Wer befeuert diese Angst? Wer profitiert davon? Ist Angst nicht das beste Mittel zur Aufrechterhaltung eines Status quo? God’s Entertainment begeben sich auf die Suche nach den Ursachen unserer Ängste, nach Schwächen, nach dem Scheitern, nach Strategien des anderen Handelns. Was passiert, wenn wir im Theater nicht mehr durch Mitleid mit den Akteuren unsere Angst in den Griff bekommen? Was ist, wenn wir selbst zum Thema werden? God’s Entertainment laden Dich ein, die bittere Wahrheit des Ichs zu erfahren, Dich als (k)ein(e) stolze(r) EuropäerIn zu bekennen.


God’s Entertainment gründeten sich 2005 in Wien und arbeiten regelmäßig am brut Wien, auf Kampnagel Hamburg und am HAU Berlin. Sie sampeln, sie faken, sie dekonstruieren und sie montieren. Sie eignen sich theaterferne Formate an und erobern den öffentlichen Raum. Sie sind flexibel, transdisziplinär, interkulturell. Sie sind clever und plakativ. Sie zelebrieren die Magie des Augenblicks. Sie manipulieren und verführen das Publikum, wo es nur geht. God’s Entertainment sind keine Theatergruppe. Sie sind eine Performancegang, die es innerhalb weniger Jahre geschafft hat, sich einen Ruf innerhalb der europäischen Theaterszene zu erarbeiten.

Bitte bringen Sie zur Neuen Europäischen Tragödie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit!


Premiere: 3. Oktober 2015