Bernd-Michael Baier

Gastschauspieler

Bernd-Michael Baier wurde 1948 in Burg geboren. Von 1966 bis 1970 studierte er Schauspiel an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. Es folgten Engagements am Landestheater Altenburg, Theater Cottbus, Theater Baden-Baden, Theater Magdeburg und an den Theatern Chemnitz. Er arbeitete unter anderem mit Andreas Kriegenburg, Lukas Langhoff, Peter Konwitschny, Hartwig Albiro, Axel Richter, Mateja Koležnik und Enrico Lübbe; zu sehen war er als Shakespeares Lear, Lessings Nathan und Vater Odoardo in „Emilia Galotti“, Maximilian Moor in Schillers „Die Räuber“, Arlecchino in Goldonis „Der Diener zweier Herren“, Shylock in „Der Kaufmann von Venedig“ sowie in der Rolle des Lehrer Klamm in Kai Hensels Klassenzimmerstück „Klamms Krieg“ und als Abby Brewster in „Arsen und Spitzenhäubchen“. Bernd-Michael Baier arbeitete zudem regelmäßig selbst als Regisseur; er inszenierte unter anderem Werke von Shakespeare, Goldoni, Fernando Arrabal, Volker Ludwig oder Thomas Brussig. Darüber hinaus war er von 1989 bis 2000 Schauspieldozent an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und von 2000 bis 2003 freischaffender Schauspieldozent in Baden-Württemberg.

Von 2013 bis 2015 war Bernd-Michael Baier fest am Schauspiel Leipzig engagiert. Weiterhin bleibt er dem Schauspiel Leipzig als Gast verbunden.