Caspar Bankert

Gastschauspieler („Die Konferenz der Tiere“)

Geboren 1992, aufgewachsen in Halle (Saale). Erste Hörspielproduktionen als Mitglied des Kindersprecherensembles des MDR, daneben erste Bühnenerfahrungen mit der Improvisationstheatergruppe Stabile Seitenlage. 2012 – 2016 Studium der Zeitgenössischen Puppenspielkunst an der HfS „Ernst Busch“ Berlin. In diesem Rahmen als Puppen- und Schauspieler Auftritte in Stücken wie „Ein Exorzismus“, „Can I leave now?“, „Mein Fleisch“ oder „Moby Dick“, u.a. am Maxim Gorki Theater Berlin, dem Theater an der Parkaue und diversen Festivals, bei einigen dieser Produktionen zudem beteiligt an Konzeption, Puppenbau und Regie. 2015/16 spielte Caspar Bankert in der deutsch-indonesischen Koproduktion „Senlima – journey with no limits“, die u. a. in Jogjakarta, Jakarta, Turin, Berlin und Konstanz gezeigt wurde. Seit 2016 ist er Mitglied der Theatergruppen komplexbrigade und das hybris. Neben seinen künstlerischen Tätigkeiten als Puppenspieler und Sprecher beschäftigt er sich mit dem Zeichnen von Illustrationen. Er lebt und arbeitet in Berlin.