Zu sehen in:

Mathis Reinhardt

Gastschauspieler

Mathis Reinhardt wurde 1978 in Filderstadt geboren. Von 2003 bis 2007 studierte er Schauspiel am Mozarteum in Salzburg. Während seiner Ausbildung arbeitete er bereits am Landestheater Salzburg und bei den Salzburger Festspielen. Sein erstes Festengagement führte Mathis Reinhardt ans Deutsche Theater Berlin, wo er unter anderem in Michael Thalheimers Inszenierung von Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ (eingeladen zum Theatertreffen 2008) zu sehen war. 2009 wechselte er ans Schauspiel Frankfurt. Dort war er unter anderem als Shakespeares Romeo, als Kostja in Tschechows „Die Möwe“, in der Rolle des Truffaldino in Goldonis „Der Diener zweier Herren“ und mit dem Solo „NippleJesus“ nach einem Text von Nick Hornby zu sehen und arbeitete mit den Regisseuren Andreas Kriegenburg, Stefan Pucher, Günter Krämer, Christoph Mehler und Jorinde Dröse. Zudem ist Mathis Reinhardt als Schauspieler für zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen tätig.

Von August 2013 bis Juli 2015 war Mathis Reinhardt Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig. Seine erste Arbeit war die Rolle des Jago in Christoph Mehlers Inszenierung von „Othello“, zudem war er in der Uraufführung von Gerhard Fritschs Roman „Fasching“ und als Max in Ewald Palmetshofers „wohnen. unter glas“ zu sehen. Als Gast ist er ab August 2015 weiterhin in Jean Genets „Splendid’s“ in der Regie von Claudia Bauer zu sehen. Im Museum der bildenden Künste Leipzig spielt er weiterhin Nick Hornbys Soloabend „NippleJesus“.