Roman Kanonik

Roman Kanonik wurde 1982 in Kulunda/Sibirien geboren und siedelte 1993 mit seiner Familie nach Niedersachsen um. 2003 begann er an der Universität der Künste Berlin (UdK) sein Schauspielstudium, welches er 2007 mit Auszeichnung abschloss. Nach seiner ersten Arbeit, am Deutschen Theater Berlin, wo er die Rolle der Thisbe in Jürgen Goschs Inszenierung von „Ein Sommernachtstraum“ spielte, führte ihn im November 2007 sein erstes Festengagement an das Berliner Ensemble, wo er mit Regisseuren wie Thomas Langhoff, Peter Stein, Manfred Karge, Katharina Thalbach, Claus Peymann und Enrico Lübbe zusammenarbeitete, und in Stücken wie „Der Zerbrochene Krug“, „Nachtasyl“, „Dantons Tod“, „Romeo und Julia“, „König Richard III“, „Geschichten aus dem Wienerwald“ u.a. mitspielte. Seit Sommer 2012 ist Roman Kanonik als freier Schauspieler, für diverse Film- und Fernsehproduktionen, aber auch an verschiedenen Theatern, tätig, u.a. am Berliner Ensemble, Vereinigte Bühnen Bozen, Monbijou-Theater Berlin (ehemals Hexenkessel).

Mit der Spielzeit 2016/2017 ist Roman Kanonik Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig.