Ulrich Brandhoff

Gastschauspieler

Ulrich Brandhoff wurde 1985 in Bad Frankenhausen in Thüringen geboren. Von 2007 bis 2011 absolvierte er sein Schauspielstudium am Max Reinhardt-Seminar in Wien. Mit seinem Jahrgang war er Gewinner des Ensemblepreises beim 22. Wettbewerb der Schauspielschulen in Leipzig und 2011 Sologewinner des „Best Actor in a leading role“-Award beim internationalen Schauspielschultreffen in Warschau. Von 2011 bis 2013 folgte sein Erstengagement am Berliner Ensemble; dort erarbeitete er unter anderem die Rolle des Eduard Schwarz in Robert Wilsons „Lulu“-Inszenierung, den Slightly in „Peter Pan“, die Titelrolle in „Dantons Tod“ in der Regie von Claus Peymann und die Rolle des Erich in „Geschichten aus dem Wiener Wald“ in der Regie von Enrico Lübbe. Für die Horváth-Inszenierung erhielten Enrico Lübbe und sein Ensemble eine Nominierung für den Friedrich-Luft-Preis 2012 und gastierten bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen 2013.
 
Von 2013 bis 2016 war Ulrich Brandhoff festes Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig und ist seit der Spielzeit 2016/17 als Gastschauspieler engagiert.