Eine Inszenierung von Johan Simons

Koproduktion mit dem Schauspielhaus Bochum
In dieser Spielzeit freuen wir uns auf einen Regisseur, der mit seinen Inszenierungen schon viele Jahre die Ästhetik des zeitgenössischen Theaters mitprägt. Johan Simons steht künstlerisch wie institutionell für ein innovatives Theater, das sich durch immer neue Erzählformen auszeichnet. Seine Produktion „Penthesilea“ vom Schauspielhaus Bochum war mit großem Erfolg als Gastspiel in Leipzig zu sehen. In einer Koproduktion mit dem Schauspielhaus Bochum wird Simons eine neue Arbeit am Schauspiel Leipzig inszenieren. Im Zuge dessen geht auch die Zusammenarbeit mit Sandra Hüller weiter, die mit FARN. collective bereits „The Shape of Trouble to Come. Ein posthumanes Ritual (UA)“ für die Große Bühne erarbeitete. Mit Simons verbindet sie bereits eine langjährige Arbeitspartnerschaft. Der Titel des geplanten Stücks steht bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Johan Simons, 1946 geboren und aufgewachsen im niederländischen Heerjansdam, absolvierte zunächst eine Tänzerausbildung und ein Schauspielstudium, bevor er 1976 Direktor, Regisseur und Schauspieler der „Haagsche Comedie“ wurde. 1985 gründete er die Theatergroep Hollandia, mit der er national und international große Erfolge feierte und die er, später unter dem Namen ZT/Hollandia, 20 Jahre leitete. Anschließend wurde er Intendant des NTGent in Belgien. Seit 2000 arbeitet Simons als Regisseur an deutschsprachigen Theatern, u. a. am Schauspielhaus Zürich, an den Münchner Kammerspielen, am Thalia Theater Hamburg und am Wiener Burgtheater. Von 2010 bis 2015 leitete er als Intendant die Münchner Kammerspiele, die 2013 von Theater heute zum Theater des Jahres gekürt wurden. Von 2015 bis 2017 war Simons Intendant der Ruhrtriennale. Seit der Spielzeit 2018 / 19 ist Johan Simons Intendant des Schauspielhaus Bochum. Er wurde mit dem Berliner Theaterpreis geehrt, erhielt den Theaterpreis Der Faust in der Kategorie Regie Schauspiel, zweimal den Nestroy sowie bislang sieben Einladungen zum Berliner Theatertreffen, zuletzt 2020 für „Hamlet“ mit Sandra Hüller in der Titelrolle.
mehr anzeigen
Leipzig-Premiere am 10. März 2023

Nächste Termine

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Fr, 10.03. 19:30
Leipzig-Premiere
Große Bühne

Team

Regie: Johan Simons
Dramaturgie: Angela Obst, Marleen Ilg