NO LIGHTS NO LYCRA

Dance like no one is watching!
Für die vierte Ausgabe von NO LIGHTS NO LYCRA, diesmal Donnerstag, 26.4. von 18 bis 19 Uhr, heizt der Leipziger Musiker und DJ Gunnar Wendel aka Kassem Mosse die Residenz musikalisch ein. Kassem Mosse der für unsere aktuelle Residenz-Produktion „slave to the rhythm“ von Hermann Heisig die Musik beisteuert, macht laut TAZ „die visionärste elektronische Tanzmusik hierzulande“. Völlig unbeobachtet können bei NO LIGHTS NO LYCRA alle für eine Stunde im Dunkeln visionär tanzen!

Für eine Stunde werden in der Residenz die Lichter ausgeschaltet und der leer geräumte Saal wird für eine Tanzveranstaltung geöffnet, bei der sich alle ungeniert und unbeobachtet den Stress der Woche vom Leib tanzen können. Kein Dresscode, kein Showtanzen, kein Alkohol.

Zwischen Workshop und Workout ist NO LIGHTS NO LYCRA vor allem eine kollektive Erfahrung, die soziale Barrieren und Normierungen leichtfüßig unterwandert. Die Bewegung wurde 2009 in Melbourne gegründet und verbreitet sich seither rasant auf der ganzen Welt.

Eintritt frei!
nolightsnolycra.com

mehr anzeigen