NO LIGHTS NO LYCRA

Dance like no one is watching!
Für eine Stunde werden in der Residenz die Lichter ausgeschaltet und der leer geräumte Saal wird für eine Tanzveranstaltung geöffnet, bei der sich alle ungeniert und unbeobachtet den Stress der Woche vom Leib tanzen können. Kein Dresscode, kein Showtanzen, kein Alkohol.

Für die Musik ist dieses Mal die italienische Performancegruppe Barokthegreat verantwortlich, bestehend aus der Musikerin und Komponistin Leila Gharib und der Tänzerin und Choreographin Sonia Brunelli. Ihre NO LIGHTS NO LYCRA-Session steht im Zeichen von Footwork und Juke Music – und gibt damit einen Vorgeschmack auf ihre neue Produktion „GHOST“ – Premiere am 13. November in der Residenz!
 
Zwischen Workshop und Workout ist NO LIGHTS NO LYCRA vor allem eine kollektive Erfahrung, die soziale Barrieren und Normierungen leichtfüßig unterwandert. Die Bewegung wurde 2009 in Melbourne gegründet und verbreitet sich seither rasant auf der ganzen Welt.

Eintritt frei!
nolightsnolycra.com

mehr anzeigen