Gob Squad (Berlin) und Gäste

Standortbestimmung Leipzig

Audiowalk von Heike Geißler
Heike Geißler

TEMPUS-WOW. Die Tour der Möglichkeiten. We lift you up (Where you belong).

Audiowalk

Startpunkt: Nikischplatz, am Durchgang zur Zentralstraße, 04109 Leipzig, Dauer: ca 45 Minuten. Endpunkt: Simsonplatz

„Wo sind wir denn hier? Wir sind wie immer in einer Zeit. Zentraler geht’s nicht.“ Heike Geißlers Stadttour führt durch einen Rand der Leipziger Innenstadt. Mit subtilen Beobachtungen, luziden Einsichten und in charmant beiläufiger Detailversessenheit nimmt Heike Geißler ihr Publikum sanft an die Hand. In ihrer Standortbestimmung pflanzt sie eingefleischten Leipziger*innen und den Gästen der Stadt gleichermaßen die Frage ein, ob sie schon jemals hier gewesen sind.
Die Tour steht unten als mp3-Datei zum Herunterladen zur Verfügung und kann zu jeder Tageszeit individuell gegangen werden. Bitte achten Sie während des Spaziergangs auf Ihre Sicherheit.
Heike Geißler, geboren 1977 in Riesa, ist Autorin. 2002 erschien ihr Debütroman „Rosa“, 2007 „Nichts, was tragisch wäre“ sowie 2014 der Roman „Saisonarbeit“ bei Spector Books, der in etliche Sprachen übersetzt wurde. Sie ist Mitherausgeberin der Heftserie „Lücken kann man lesen“. Zuletzt erschienen das Fragenheft „Fragen für alle“ und das „Geld mani bucate money fest“. Mit der Schauspielerin Charlotte Puder arbeitet sie als Kollektiv George Bele. Sie lebt in Leipzig.

www.heikegeissler.de
Text & Stimme: Heike Geißler
Ton: Daniel Graumüller
Der Audiowalk entstand auf Einladung des Performancekollektivs Gob Squad, die in der Residenz an ihrer neuen Arbeit „Gob Squad’s 1984 — A Possible Future from the Past“ (AT) arbeiten. Für diese Produktion wird Gob Squad ins Jahr 1984 zurückkehren und dort die Weichen umstellen in eine bessere Zukunft (Leipzig-Premiere: Juni 2021). In der Residenz wird die Gruppe von unterschiedlichen Gästen besucht, die mit Gob Squad ihre Perspektive auf das Jahr 1984 teilen und spielerisch alternative Wirklichkeiten imaginieren.
mehr anzeigen

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Gob Squad Arts Collective erhält Förderung im Rahmen des Konzeptförderungszeitraumes 2020 – 2023 des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.