MUND-STÜCK

Ant Hampton & Rita Pauls (Heidelberg/Buenos Aires) / Artists in Residence
Der britische Performancekünstler Ant Hampton und die argentinische Autorin und Schauspielerin Rita Pauls reisten gemeinsam per Anhalter kreuz und quer durch Deutschland. Während der Fahrten stellten sie den Menschen, die sie mitnahmen, eine simple Frage: „Was, denken Sie, sollte einmal gesagt werden?“ Die Antworten nahmen sie auf, um sie später auswendig zu lernen und sich auf diese Weise mit der deutschen Sprache und dem Land vertraut zu machen. Beide verbindet ein Bezug zu Deutschland: Rita Pauls hat aufgrund ihrer deutschen Urgroßeltern, die in den 30er Jahren vor den Nazis nach Argentinien flohen, einen deutschen Pass. Hampton lebt mit einer deutschen Partnerin in Deutschland, er bemüht sich aus privaten Gründen und nicht zuletzt aufgrund des Brexit um die deutsche Staatsbürgerschaft. Beide sprechen kein Deutsch.
In „Mund-Stück“ werden die Antworten, die sie bei ihren zufälligen Begegnungen auf den Straßen Deutschlands sammelten, zum Performance-Text, den Pauls und Hampton auf der Bühne vollkommen synchron wiedergeben. Während sie sich den Klang der Stimmen, die Akzente, all die Ähs, Ähms, Aber und Denkpausen detailgenau körperlich aneignen, wird der Text doch nie ihr eigener sein.

mehr anzeigen
Premiere am 14. Februar 2019

Nächste Termine

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Do, 14.02. 20:00
Premiere
Residenz in der Baumwollspinnerei

Team

Konzept und Performance: Ant Hampton, Rita Pauls
Produktionsleitung: Livia Andrea Piazza

Eine Produktion von Ant Hampton und Rita Pauls in Koproduktion mit Schauspiel Leipzig, Theater Rampe Stuttgart, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main, NFT – Netzwerk Freier Theater.