Für Lehrende

Beratung und Unterstützung
Als Schnittstelle zwischen Theater und Publikum möchten wir außer Schulklassen auch weitere Gruppen und Bildungseinrichtungen einladen, mit uns Kontakt aufzunehmen. Sie kennen Ihre Gruppe am besten, wir unsere Inszenierungen.
Gemeinsam werden wir das passende Angebot rund um den Theaterbesuch zusammenstellen oder Ideen und Projekte gestalten.

Probenbesuche
Hier haben Sie noch vor der Premiere die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von unseren Inszenierungen zu bekommen, um besser abzuschätzen, inwieweit das Stück für Ihre Klasse in Frage kommt. Die Termine veröffentlichen wir in unserem Newsletter für Lehrende.

Materialmappen
Neben den inszenierungsbezogenen Workshops zu unseren Stücken stellen wir Ihnen Begleitmaterial zur eigenen Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs im Unterricht zusammen.
Die Materialmappen erhalten Sie auf Anfrage bei uns per E-Mail.

Fortbildungs-Workshops
Raus aus dem Schulalltag, rauf auf die Probebühne! In unseren eintägigen Fortbildungsworkshops für Lehrende nehmen wir ausgewählte Inszenierungen intensiv unter die Lupe.
Wir vertiefen Einblicke in dramaturgische und inszenatorische Eigenheiten einer Inszenierung, beschäftigen uns mit der jeweiligen Lesart des Stückes und dem ästhetischen Zugriff auf den Stoff. Der Schwerpunkt liegt darauf, sich spielerisch dem Inszenierungskonzept zu nähern und die stückbezogenen Darstellungsformen und künstlerischen Techniken selbst auszuprobieren.
Dauer: ca. 4 Stunden / Ort: Theater / Termine und Themen erhalten Sie über unseren Newsletter für Lehrende.
Nächste Veranstaltung:

Fortbildungs-Workshop Dokumentarisches Theater
Dokumentarische Formate haben Hochkonjunktur im Theater. Auch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen Kontext eignet sich eine forschende Herangehensweise, um geschichtliche Ereignisse oder gesellschaftspolitische Themen künstlerisch aufzubereiten. Die Beteiligung am Recherche- und Produktionsprozess befähigt SchülerInnen in besonderer Weise zur intensiven Auseinandersetzung mit einem Thema.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit Recherche-, Arbeits- und Spielweisen des dokumentarischen Theaters. Wir rücken den Entstehungsprozess vom dokumentarischen Material zur künstlerischen Präsentation in den Fokus und entwickeln beispielhafte dokumentarische Kleinformate. Die Teilnehmenden erhalten praktische Impulse und konkretes Handwerkszeug, mit denen sie eigenen (fächerübergreifenden) Unterricht und Projektarbeit gestalten können.

In Vorbereitung auf die Fortbildung schauen wir gemeinsam eine Vorstellung des dokumentarischen Theaterprojekts „Brennende Erde“ von Regine Dura & Hans-Werner Kroesinger. Beide zählen zu den herausragenden Vertretern des gegenwärtigen Dokumentartheaters, die sich in dieser ersten Arbeit fürs Schauspiel Leipzig mit der Geschichte des Braunkohleabbaus in der Region um Leipzig auseinandersetzen.

Termin: 29.1.2020, 10.00–14.00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung und weitere Infos unter: anne.tippelhoffer@schauspiel-leipzig.de

Kontakt

Für weitere Informationen und Anmeldungen treten Sie gerne mit uns in Kontakt:
theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de

Theaterpädagogin
Babette Büchele
babette.buechele@schauspiel-leipzig.de
T: 0341 / 1268 496

Theaterpädagogin
Anne Tippelhoffer
anne.tippelhoffer@schauspiel-leipzig.de
T: 0341 / 1268 497

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Inszenierungen, Schulvorstellungen, theaterpädagogische Begleitangebote sowie Probenbesuche für Lehrende und Projekte für Schulklassen.
Melden Sie sich hier oder unter theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de an.