Schauspiel Leipzig

Januar
29
30
31
Februar
01
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Mittwoch28Januar

Heute keine Veranstaltung

„Willkommen in Leipzig – eine weltoffene Stadt der Vielfalt“

Das Schauspiel Leipzig unterstützt ein friedliches Zusammenleben aller Menschen in Leipzig. Das Theater positioniert sich gegen LEGIDA und dessen menschenfeindliche Stimmungsmache.

© Rolf Arnold

Maria Stuart

Friedrich Schiller / Regie: Georg Schmiedleitner / zweiter Teil des Schiller-Zyklus / Premiere am 31.1. / Große Bühne / Maria Stuart, Königin von Schottland, soll hingerichtet werden. Es fehlt allein die Unterschrift ihrer Gegenspielerin, Königin Elisabeth. In deren Umkreis ringen verschiedene politische Lager um die Aussetzung oder um die Vollstreckung des Urteils. Und fatalerweise begehren beide Frauen von Jugend an ein und denselben Mann, Lord Leicester. Ein Politthriller im Spannungsverhältnis von Macht und Moral, öffentlichem Druck und privaten Interessen. Mehr

© Matthias Horn

Amphitryon und sein Doppelgänger

Gastspiel Schauspielhaus Zürich / nach Heinrich von Kleist / Regie: Karin Henkel / 4. + 5.2. / Große Bühne / Amphitryon kann es nicht fassen. Wer hat seinen Platz bei Alkmene eingenommen, seinen Namen, seine Erscheinung, ohne dass sie selbst oder ein anderer den Betrug bemerkte? Karin Henkel treibt das Verwirrspiel auf die Spitze, indem sie nicht nur Amphitryon, sondern auch alle anderen Figuren verdoppelt und vervielfacht. Eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2014 und zum Schweizer Theatertreffen 2014. Eine der Inszenierungen des Jahres 2014 (Theater heute). Mehr

© Katharina Marlene Schick-Witte


Rebooters of the cränk Theatersystem / Soap des neuen Jugendclubs „#noname“ / 29.1. / 19:30 / Garderobenfoyer
/ Der zerstörerische Virus SUPERFLUOUS bedroht das Theater. Können Songül, Violet, Major Tom und die anderen diesen Auftrag erfüllen? In regelmäßigen Folgen entspinnt sich die Soap des neu gegründeten Theaterjugendclubs #noname! Erster Termin: 29. Januar.

Archivar Bernd-Michael Baier (© Rolf Arnold)


Life of N in a Nutshell / Artists in Residence 7: machina eX / vom 29.1. bis 8.2. / Residenz /
Die interaktive Computerspiel-Performance „Life of N in a Nutshell“ entführt Sie in ein Archiv außerhalb von Raum und Zeit. Erkunden Sie diese Wunderkammer und erfahren mit jeder Entdeckung mehr über die Person N. Vom 29.1. bis einschließlich 8.2. an insgesamt 14 Terminen. Mehr

© Rolf Arnold


am beispiel der butter / 30.1. / 20:00 / Diskothek / Nachdem am beispiel der butter bereits für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert wurde, ist Autor Ferdinand Schmalz vom Magazin Theater heute für seinen sprachgewitzten Text sogar zum Nachwuchsautor 2014 gewählt worden. Sein grandioses Debütstück zeigen wir wieder am 30. Januar. Mehr