Titus Schade

Maler & bildender Künstler
Titus Schade wurde 1984 in Leipzig geboren, wo er nach wie vor lebt und arbeitet.
Von  2004-09 studierte er Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und schloss das Studium mit dem Diplom bei Prof. Neo Rauch ab.
2011-13 war Titus Schade Meisterschüler bei Prof. Neo Rauch, Abschluss mit der Meisterschülerausstellung „Schwarzes Licht“ im Kunstraum Ortloff, Leipzig, 2013.

Seit 2009 sind Arbeiten von Titus Schade in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten: 2017 „Fachwerk“, Junge Kunst Wolfsburg (Einzelausstellung), „TETRIS“, Galerie EIGEN + ART Leizig/Berlin, Berlin (E), „Forever Never Comes“, Museo Archeologico e d'Arte della Maremma Grosseto, Italien (Gemeinschaftsausstellung), „Jetzt Druck machen - Druckgrafik aus Leipzig“, Museum Angerlehner, Talheim bei Wels, Österreich (G), 2013 „Aufstand der Dinge“, Neuer Kunstverein Aschaffenburg (G), 2012 „Tafeldienst“, Kunsthalle der Sparkasse Leipzig (G).
 
Das Bühnenbild zu „Wolken.Heim“ am Schauspiel Leipzig ist Titus Schades erste Arbeit für ein Theater.

Aktuell