Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Premiere am 24. Oktober 2018
Heute
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 21.10. 18:00
mit Audiodeskription, Faust I + II
Große Bühne
17:30
Einführung im Rangfoyer
Zwei Jahre sind vergangen, seit die 16-jährige Ännie spurlos verschwunden ist. Doch die Zurückgebliebenen kreisen nach wie vor um Ännies Verschwinden und offenbaren darin ihre eigenen Abgründe und innersten Sehnsüchte. Nach „TSCHICK“ und „Über Grenzen“ ist es bereits die dritte Inszenierung, die der Jugendclub „Sorry, eh!“ gemeinsam mit Ensemble-Mitgliedern unter der Regie von Yves Hinrichs umsetzt.
Unser Familienstück in der Spielzeit 2018/19 ist eine poetische Parabel über die Freiheit der Kunst. Und deren Seele. 
„all inclusive“ ist eine Performance über die Ästhetisierung von Gewalt. Julian Hetzel analysiert die Sprengkraft vom Krieg der Bilder und der Medien. Er untersucht das paradoxe Prinzip von Bildproduktion durch die Zerstörung von Bildern.
Leipzig-Premiere am 24. Oktober 2018, 20:00 Uhr, Residenz
Rasanter Slapstick und, bei allen Witzen über das Theatermetier, gleichzeitig auch eine große Liebeserklärung an das Theater. Am 24. Oktober laden wir zur öffentlichen Probe. Der Eintritt ist frei!
Mit „Der Widerspenstigen Zähmung“ feiert einer der Klassiker von Shakespeare am 31. Dezember Premiere. Moritz Sostmann erarbeitet die Produktion im Miteinander aus Puppenspiel und Schauspiel. Daneben wird das gesamte Schauspielhaus zum Festsaal und die Premiere wird mit Gastronomie und Live-Musik begleitet.