Premiere am 24. Oktober 2020
Heute
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 25.10. 19:30 — 21:40
Große Bühne
18:30
Einführung digital
unter dem Motto „Gefühlte Wirklichkeiten“ stehen in der Spielzeit 2020/2021 Stücke auf dem Spielplan, die sich mit subjektiven Welten auseinandersetzen.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Karten für die Vorstellungen online, telefonisch, per Mail oder direkt an unserer Theaterkasse zu kaufen.

Informationen zu den Modalitäten der Kaufpreis-Erstattung von abgesagten Eigenveranstaltungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die coronabedingten Regeln für den Besuch des Schauspiel Leipzig!

Bei Veranstaltungen ohne Ticketverkauf (freier Eintritt) füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und bringen es zur Vorstellung mit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
„To Speak Light Pours Out“ ist eine Einladung, in eine Soundwelt aus Percussion und Stimme einzutauchen. Gemeinsam mit AutorInnen und KomponistInnen entwickelt die neuseeländische Künstlerin Kate McIntosh eine immersive Performance und einen Erfahrungsraum, der vor Wut, Feierlust und Freude vibriert — und der dazu einlädt, den starken Energien positiver Unruhe und resoluter Möglichkeit mit Genuss zu begegnen.
Die Stadt Güllen ist hoch verschuldet. Eines Tages meldet sich die reichste Frau der Welt Claire Zachanassian zu Besuch an. Sie schlägt den Bürgern einen Deal vor, der ihre moralische Integrität auf eine harte Probe stellt: Güllens Rettung für das Leben eines Mitbürgers, „Konjunktur für eine Leiche“. Friedrich Dürrenmatt schrieb mit seiner Parabel über Gier und Käuflichkeit einen modernen Klassiker.
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
Vom 26. bis 31. Oktober rufen wir junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren auf, Leipzig unter die Klima-Lupe zu nehmen. In vier interdisziplinären Werkstätten entwerfen wir Zukunftsdystopien und -utopien, neue Ideen für eine nachhaltige Zukunft und ein theatrales Klima-Manifest.

Anmeldungen sind noch bis 23.10. möglich!
Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen können wir aktuell keine Live-Stückeinführungen anbieten. Sie haben aber die Möglichkeit, sich vor Beginn der Vorstellung die Einführung im Theater anzuhören.

Scannen Sie dazu einfach die im Foyer verteilten QR-Codes mit Ihrem Smartphone.