Spielplan September 2020 Oktober 2020 November 2020 Dezember 2020 Januar 2021 Februar 2021 März 2021 April 2021 Mai 2021 Juni 2021 Juli 2021 August 2021 September 2021 Oktober 2021

September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
September 2020
Di
1515.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Am 15. September um 18 Uhr laden wir alle Lehrenden ins Rangfoyer ein, um ihnen unsere neue Spielzeit vorzustellen und sie über unser theaterpädagogisches Begleitprogramm zu informieren.

Wir freuen uns über Anmeldungen unter theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de
Mi
1616.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
18:00 — 19:00
Diskothek

zu „Ein Berg, viele“
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
Zu ausgewählten Inszenierungen wird es öffentliche Proben geben, in denen wir Ihnen für ca. eine Stunde auf der Bühne die Probenarbeit am jeweiligen Stück vorstellen. Das Regieteam erläutert seinen Inszenierungsansatz, und es gibt einen Einblick in ausgewählte Szenen und Probenprozesse.
Do
1717.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
18:00 — 19:00
Große Bühne

zu „Winterreise / Winterreise“
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
Zu ausgewählten Inszenierungen wird es öffentliche Proben geben, in denen wir Ihnen für ca. eine Stunde auf der Bühne die Probenarbeit am jeweiligen Stück vorstellen. Das Regieteam erläutert seinen Inszenierungsansatz, und es gibt einen Einblick in ausgewählte Szenen und Probenprozesse.
Fr
2525.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Premiere
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
Sa
2626.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
Premiere
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
So
2727.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
16:00
Große Bühne
15:00
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
Di
2929.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:00
Große Bühne
18:30
Einführung digital
Wiederaufnahme
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Einer ungewissen Zukunft in der Verbannung entgegenblickend, greift die stolze Königstochter Medea zur letzten ihr noch zur Verfügung stehenden, grausamen Tat … „Medea“ ist ein Mythos, der uns seit über 2000 Jahren beunruhigend und radikal aufs Neue fasziniert.
Oktober 2020
Do
101.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Externer Kartenverkauf
Kleist Forum Frankfurt (Oder)
Schauspiel unterwegs, Eröffnung der Kleist-Festtage 2020
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
iCal
Externer Kartenverkauf
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
Fr
202.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Externer Kartenverkauf
Deutsches Theater Berlin
Schauspiel unterwegs
Uraufführung im Rahmen der Autorentheatertage Berlin 2020

von Dorian Brunz
Regie: Philipp Preuss
iCal
Externer Kartenverkauf
Die Zwillinge Taylor und Ronny haben auf dem Rummel den Hauptgewinn gemacht: vier Wochen Beach House. Das Glück scheint für Familie Schmetterling deshalb zum Greifen nah zu sein. Doch dem Sehnsuchtsort Beach House steht eine brutale und betrügerische Realität gegenüber. Gegen diese anzukämpfen, verlangt den Geschwistern alles ab, beinahe sogar den Glauben an den eigenen Traum.

Gewinner des Stückewettbewerbs der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin 2020.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei
Premiere

Ivana Müller (Paris) / Artists in Residence
Das Tanzstück „Forces of Nature“ untersucht die Vielschichtigkeit von Bewegungen im Hinblick auf deren physische, soziale und umweltbedingte Zusammenhänge. Fünf TänzerInnen formen einen beredten und komplexen Organismus, der aus verschiedenen Einflüssen und Zuschreibungen entsteht. Ivana Müllers Choreographie ist eine Reise durch eine Landschaft, die sich fortwährend verändert.
Sa
303.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei

Ivana Müller (Paris) / Artists in Residence
Das Tanzstück „Forces of Nature“ untersucht die Vielschichtigkeit von Bewegungen im Hinblick auf deren physische, soziale und umweltbedingte Zusammenhänge. Fünf TänzerInnen formen einen beredten und komplexen Organismus, der aus verschiedenen Einflüssen und Zuschreibungen entsteht. Ivana Müllers Choreographie ist eine Reise durch eine Landschaft, die sich fortwährend verändert.
Mi
707.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei

Ivana Müller (Paris) / Artists in Residence
Im Anschluss Nachgespräch
Das Tanzstück „Forces of Nature“ untersucht die Vielschichtigkeit von Bewegungen im Hinblick auf deren physische, soziale und umweltbedingte Zusammenhänge. Fünf TänzerInnen formen einen beredten und komplexen Organismus, der aus verschiedenen Einflüssen und Zuschreibungen entsteht. Ivana Müllers Choreographie ist eine Reise durch eine Landschaft, die sich fortwährend verändert.
Do
808.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei

Ivana Müller (Paris) / Artists in Residence
Das Tanzstück „Forces of Nature“ untersucht die Vielschichtigkeit von Bewegungen im Hinblick auf deren physische, soziale und umweltbedingte Zusammenhänge. Fünf TänzerInnen formen einen beredten und komplexen Organismus, der aus verschiedenen Einflüssen und Zuschreibungen entsteht. Ivana Müllers Choreographie ist eine Reise durch eine Landschaft, die sich fortwährend verändert.
Fr
909.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei
Zum letzten Mal!

Ivana Müller (Paris) / Artists in Residence
Das Tanzstück „Forces of Nature“ untersucht die Vielschichtigkeit von Bewegungen im Hinblick auf deren physische, soziale und umweltbedingte Zusammenhänge. Fünf TänzerInnen formen einen beredten und komplexen Organismus, der aus verschiedenen Einflüssen und Zuschreibungen entsteht. Ivana Müllers Choreographie ist eine Reise durch eine Landschaft, die sich fortwährend verändert.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Im Anschluss Nachgespräch
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
Sa
1010.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:00
Große Bühne
18:30
Einführung digital
mit Audiodeskription
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Im Anschluss Nachgespräch
Einer ungewissen Zukunft in der Verbannung entgegenblickend, greift die stolze Königstochter Medea zur letzten ihr noch zur Verfügung stehenden, grausamen Tat … „Medea“ ist ein Mythos, der uns seit über 2000 Jahren beunruhigend und radikal aufs Neue fasziniert.
So
1111.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:00
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Einer ungewissen Zukunft in der Verbannung entgegenblickend, greift die stolze Königstochter Medea zur letzten ihr noch zur Verfügung stehenden, grausamen Tat … „Medea“ ist ein Mythos, der uns seit über 2000 Jahren beunruhigend und radikal aufs Neue fasziniert.
Do
1515.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
Leipzig-Premiere
von Dorian Brunz
Regie: Philipp Preuss
Die Zwillinge Taylor und Ronny haben auf dem Rummel den Hauptgewinn gemacht: vier Wochen Beach House. Das Glück scheint für Familie Schmetterling deshalb zum Greifen nah zu sein. Doch dem Sehnsuchtsort Beach House steht eine brutale und betrügerische Realität gegenüber. Gegen diese anzukämpfen, verlangt den Geschwistern alles ab, beinahe sogar den Glauben an den eigenen Traum.

Gewinner des Stückewettbewerbs der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin 2020.
Sa
1717.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Premiere
von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Nuran David Calis
Die Stadt Güllen ist hoch verschuldet. Eines Tages meldet sich die reichste Frau der Welt Claire Zachanassian zu Besuch an. Sie schlägt den Bürgern einen Deal vor, der ihre moralische Integrität auf eine harte Probe stellt: Güllens Rettung für das Leben eines Mitbürgers, „Konjunktur für eine Leiche“. Friedrich Dürrenmatt schrieb mit seiner Parabel über Gier und Käuflichkeit einen modernen Klassiker.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Dorian Brunz
Regie: Philipp Preuss
Die Zwillinge Taylor und Ronny haben auf dem Rummel den Hauptgewinn gemacht: vier Wochen Beach House. Das Glück scheint für Familie Schmetterling deshalb zum Greifen nah zu sein. Doch dem Sehnsuchtsort Beach House steht eine brutale und betrügerische Realität gegenüber. Gegen diese anzukämpfen, verlangt den Geschwistern alles ab, beinahe sogar den Glauben an den eigenen Traum.

Gewinner des Stückewettbewerbs der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin 2020.
So
1818.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Nuran David Calis
Die Stadt Güllen ist hoch verschuldet. Eines Tages meldet sich die reichste Frau der Welt Claire Zachanassian zu Besuch an. Sie schlägt den Bürgern einen Deal vor, der ihre moralische Integrität auf eine harte Probe stellt: Güllens Rettung für das Leben eines Mitbürgers, „Konjunktur für eine Leiche“. Friedrich Dürrenmatt schrieb mit seiner Parabel über Gier und Käuflichkeit einen modernen Klassiker.
Mi
2121.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 20:45
Große Bühne
Wiederaufnahme
von Yasmina Reza
Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Regie: Enrico Lübbe
Zwei Jungs haben sich geprügelt. Die Eltern wollen die Sache gesittet klären, doch bei Espresso und Selbstgebackenem beginnt in feinen Schichten die Fassade des Liberalismus zu bröckeln … Eine bitterböse Komödie.
Do
2222.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Jenseits der Scheu vor dem radikalen Provisorium, findet das Musikfestival vom 15. bis 24. Oktober statt. Auf den Festen fragiler Normalität wird dem Zeitgeist entsprochen und aus verschiedenen musikalischen Perspektiven das „Dazwischen“ thematisiert. www.jazzclub-leipzig.de
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Dorian Brunz
Regie: Philipp Preuss
Die Zwillinge Taylor und Ronny haben auf dem Rummel den Hauptgewinn gemacht: vier Wochen Beach House. Das Glück scheint für Familie Schmetterling deshalb zum Greifen nah zu sein. Doch dem Sehnsuchtsort Beach House steht eine brutale und betrügerische Realität gegenüber. Gegen diese anzukämpfen, verlangt den Geschwistern alles ab, beinahe sogar den Glauben an den eigenen Traum.

Gewinner des Stückewettbewerbs der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin 2020.
Fr
2323.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Nuran David Calis
Die Stadt Güllen ist hoch verschuldet. Eines Tages meldet sich die reichste Frau der Welt Claire Zachanassian zu Besuch an. Sie schlägt den Bürgern einen Deal vor, der ihre moralische Integrität auf eine harte Probe stellt: Güllens Rettung für das Leben eines Mitbürgers, „Konjunktur für eine Leiche“. Friedrich Dürrenmatt schrieb mit seiner Parabel über Gier und Käuflichkeit einen modernen Klassiker.
Sa
2424.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
16:00
Große Bühne
Die Vorstellung wird verschoben auf den 23.10.2021.
Lachmesse-Abschluss-Veranstaltung

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Im Anschluss Nachgespräch
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei
Leipzig-Premiere

Kate McIntosh (Brüssel) / Artists in Residence
„To Speak Light Pours Out“ ist eine Einladung, in eine Soundwelt aus Percussion und Stimme einzutauchen. Gemeinsam mit AutorInnen und KomponistInnen entwickelt die neuseeländische Künstlerin Kate McIntosh eine immersive Performance und einen Erfahrungsraum, der vor Wut, Feierlust und Freude vibriert — und der dazu einlädt, den starken Energien positiver Unruhe und resoluter Möglichkeit mit Genuss zu begegnen.
So
2525.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
Mo
2626.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Schauspielhaus
26.–31. Oktober

Ein theatrales Kinder- und Jugendklimacamp
Vom 26. bis 31. Oktober rufen wir junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren auf, Leipzig unter die Klima-Lupe zu nehmen. Wer sind hier die HeldInnen eines besseren Morgen und was muss sich ändern? In vier interdisziplinären Werkstätten entwerfen wir Zukunftsdystopien und -utopien, neue Ideen für eine nachhaltige Zukunft und ein theatrales Klima-Manifest, das wir mit Trommelwirbel und Tamtam in die Stadt hineintragen. Weitere Infos auf der Webseite des Schauspiel Leipzig. Anmeldungen ab sofort unter theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de
Di
2727.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Externer Kartenverkauf
Forum Brixen
Schauspiel unterwegs
von Yasmina Reza
Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Regie: Enrico Lübbe
iCal
Externer Kartenverkauf
Zwei Jungs haben sich geprügelt. Die Eltern wollen die Sache gesittet klären, doch bei Espresso und Selbstgebackenem beginnt in feinen Schichten die Fassade des Liberalismus zu bröckeln … Eine bitterböse Komödie.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei

Kate McIntosh (Brüssel) / Artists in Residence
Im Anschluss Nachgespräch
„To Speak Light Pours Out“ ist eine Einladung, in eine Soundwelt aus Percussion und Stimme einzutauchen. Gemeinsam mit AutorInnen und KomponistInnen entwickelt die neuseeländische Künstlerin Kate McIntosh eine immersive Performance und einen Erfahrungsraum, der vor Wut, Feierlust und Freude vibriert — und der dazu einlädt, den starken Energien positiver Unruhe und resoluter Möglichkeit mit Genuss zu begegnen.
Mi
2828.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Externer Kartenverkauf
Schlanders
Schauspiel unterwegs
von Yasmina Reza
Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Regie: Enrico Lübbe
iCal
Externer Kartenverkauf
Zwei Jungs haben sich geprügelt. Die Eltern wollen die Sache gesittet klären, doch bei Espresso und Selbstgebackenem beginnt in feinen Schichten die Fassade des Liberalismus zu bröckeln … Eine bitterböse Komödie.
Fr
3030.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Nuran David Calis
Die Stadt Güllen ist hoch verschuldet. Eines Tages meldet sich die reichste Frau der Welt Claire Zachanassian zu Besuch an. Sie schlägt den Bürgern einen Deal vor, der ihre moralische Integrität auf eine harte Probe stellt: Güllens Rettung für das Leben eines Mitbürgers, „Konjunktur für eine Leiche“. Friedrich Dürrenmatt schrieb mit seiner Parabel über Gier und Käuflichkeit einen modernen Klassiker.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei

Kate McIntosh (Brüssel) / Artists in Residence
„To Speak Light Pours Out“ ist eine Einladung, in eine Soundwelt aus Percussion und Stimme einzutauchen. Gemeinsam mit AutorInnen und KomponistInnen entwickelt die neuseeländische Künstlerin Kate McIntosh eine immersive Performance und einen Erfahrungsraum, der vor Wut, Feierlust und Freude vibriert — und der dazu einlädt, den starken Energien positiver Unruhe und resoluter Möglichkeit mit Genuss zu begegnen.
Sa
3131.10.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
16:00
Hinterbühne
Abschlusspräsentation

Ein theatrales Kinder- und Jugendklimacamp
Vom 26. bis 31. Oktober rufen wir junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren auf, Leipzig unter die Klima-Lupe zu nehmen. Wer sind hier die HeldInnen eines besseren Morgen und was muss sich ändern? In vier interdisziplinären Werkstätten entwerfen wir Zukunftsdystopien und -utopien, neue Ideen für eine nachhaltige Zukunft und ein theatrales Klima-Manifest, das wir mit Trommelwirbel und Tamtam in die Stadt hineintragen. Weitere Infos auf der Webseite des Schauspiel Leipzig. Anmeldungen ab sofort unter theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Im Anschluss Nachgespräch
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Residenz in der Spinnerei
Zum letzten Mal!

Kate McIntosh (Brüssel) / Artists in Residence
„To Speak Light Pours Out“ ist eine Einladung, in eine Soundwelt aus Percussion und Stimme einzutauchen. Gemeinsam mit AutorInnen und KomponistInnen entwickelt die neuseeländische Künstlerin Kate McIntosh eine immersive Performance und einen Erfahrungsraum, der vor Wut, Feierlust und Freude vibriert — und der dazu einlädt, den starken Energien positiver Unruhe und resoluter Möglichkeit mit Genuss zu begegnen.