Stephan Beer

Regisseur
Stephan Beer, 1977 in Magdeburg geboren, arbeitet seit 2006 als freischaffender Autor und Regisseur und gilt als Spezialist für Bühnenadaptionen von Märchen- und Jugendbuchklassikern. Seine Inszenierungen führten ihn u. a. an das Theater Magdeburg, das Hans Otto Theater Potsdam, das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Theater Junge Generation Dresden und das Leipziger Theater der Jungen Welt.  Mit seiner Inszenierung der deutschsprachigen Erstaufführung „Titus“ von Jan Sobrie war Stephan Beer 2007 zum Deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen nach Berlin eingeladen.

Am Schauspiel Leipzig inszenierte er bisher „Das Dschungelbuch“ 2014 im Zoo Leipzig und von 2015 bis 2017 die erfolgreichen Uraufführungen der „Zauberland-Trilogie“ nach Alexander Wolkow – „Der Zauberer der Smaragdenstadt“, „Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten“ und „Der gelbe Nebel“. 2018 gab er sein erfolgreiches Musiktheaterdebüt mit „Grimm!“ von Thomas Zaufke/Peter Lund am Theater Erfurt.

Archiv