Im Rahmen von „Pay attention!“

Nachgespräche Extra

zu „La Bohème. Träume // Leipzig“ und „Undine“
Insbesondere die Inszenierungen „La Bohème. Träume // Leipzig“ und „Undine“ nehmen Bezug auf die Stadt Leipzig und ihre Gegenwart, was wir im Rahmen von „Pay attention!“ zum Anlass nehmen, diese beiden Inszenierungen mit „Nachgesprächen Extra“ zu vertiefen.

„La Bohème. Träume // Leipzig“ ist ein Musiktheaterprojekt von Anna-Sophie Mahler und Anne Jelena Schulte. Ausgehend von Puccinis Oper „La Bohème“ sowie Begegnungen mit einer heutigen Bohème in Leipzig entsteht ein Stück und eine Inszenierung an der Schnittstelle von Opernmusik und Theater.
In den „Nachgesprächen Extra“ zu „La Bohème. Träume // Leipzig“, in der Moderation der Autorin Anne Jelena Schulte, gehen wir den Fragen nach, wie wir in unserer städtischen Öffentlichkeit zusammenleben, Freiräume gestalten und nutzen wollen.

Am 15.5. um 21.15 Uhr spricht Anne Jelena Schulte mit Sophie Wischnewski vom Caritasverband Leipzig e. V. / Ökumenische Bahnhofsmission Leipzig zum Thema Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Leipzig. Ort: Garderobenfoyer, Schauspielhaus

Mit „Undine“ widmet sich Anna-Sophie Mahler in einem weiteren Musiktheaterprojekt den Mythen von Undinen und Meerjungfrauen. Dafür begab sie sich mit ihrem Team auf eine Recherchereise in Leipzigs Kanäle, Schleusen, Sümpfe und Auenwälder. Es werden, sowohl in der Inszenierung als auch in den „Nachgesprächen Extra“ die Fragen aufgeworfen, wie es in unserer durchtechnisierten Umwelt um das Verhältnis zur Natur steht und ob ein Zusammenspiel in Zukunft überhaupt noch gelingen kann.

Infos zur urbanen Langzeitbespielung: „Pay attention!“

mehr anzeigen
15. Mai 2022
Garderobenfoyer

Nächste Termine