Moritz Bossmann

Moritz Bossmann ist Musiker und Komponist. Er spielt E-Gitarre und komponiert für seine Band „Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi“. Mit der Band hat er drei Alben veröffentlicht und zahlreichen Touren in ganz Europa, sowie Asien gespielt.
Mit seiner experimentellen Rockband „Vögel die Erde essen“ hat er drei Alben veröffentlicht, in vermutlich jedem einzelnen alternativen Jugendzentrum Deutschlands gespielt, sowie Konzerte im Vorprogramm von Bands wie Turbostaat und den Beatsteaks gespielt.
Seit 2013 schreibt er neben seiner Bandtätigkeit Musiken für Filme und Theater.
Mit den „Tentakeln von Delphi“ hat er den Soundtrack zum Kinofilm „Die Känguru-Verschwörung“ (2022) von Marc-Uwe Kling geschrieben.
Mit der Schauspielerin Sandra Hüller, dem Regisseur Tom Schneider und dem Musiker Sandro Tajouri betreibt Moritz Bossmann das Theaterkollektiv Farn. Er schrieb die Musik zu den Stücken „Bilder deiner großen Liebe“ am Theater am Neumarkt in Zürich, sowie für die Heiner Müller-Inszenierung „Die Hydra“ am Schauspielhaus Bochum. 2021 produzierte die Gruppe die Musiktheater-Performance „The Shape of trouble to come“, die in Leipzig, Bochum und Freiburg gezeigt wurde. Gastspiele der Farn-Produktionen führten die Gruppe unter anderem an die Volksbühne Berlin und zum „Theaterfestival deutscher Sprache“ nach Prag. Zusammen entstand auch die Musikhörspielproduktion „Bilder deiner großen Liebe“, die 2017 als Hörspiel des Jahres geehrt wurde.
In seiner Band „Puzzles“ spielt Moritz Bossmann zusammen mit dem Jazz Saxofonisten Johannes Schleiermacher und dem Pop-Produzenten Daniel Freitag Musik, die von türkischem Psychedelic-Rock der 60er Jahre beeinflusst ist. Bisher ist eine EP der Band erschienen.
Mit seinen Bandkollegen von den Tentakeln von Delphi betreibt er das Label Kreismusik, auf dem sämtliche Alben von ihm erscheinen. Er hat Jazzgitarre in Weimar und türkische Musik in Istanbul studiert. Moritz Bossmann lebt als freischaffender Musiker und Komponist in Berlin.

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Mi, 27.03. 19:30 — 21:15
mit englischen Übertiteln
Große Bühne

Aktuell

Archiv