Mariam Haas

Bühnen- und Kostümbildnerin
Mariam Haas, geboren 1988 in Stuttgart, studierte von 2010 bis 2016 Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und an der Académia di Belle Arti di Brera in Mailand. Seit 2015 arbeitet sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin und wirkt bei unterschiedlichsten Produktionen mit, unter anderem „Die Stunde da wir nichtsvoneinander wussten“ (Regie: Christina Friedrich), „Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen“ (Regie: Yvonne Kespohl) am Pfalztheater Kaiserslautern, „4.48Psychose“ (Regie: Daniel Foerster) am Schauspiel Frankfurt, „Il Combattimento“ (Regie: Tristan Braun) an der Neuköllner Oper in Berlin sowie „GAS“ (Regie:Daniel Foerster) am Staatstheater Mainz. In der Spielzeit 2017/2018 ist sie für die Ausstattung der Produktionen „Nathans Kinder“ (Regie: Yvonne Kespohl) am Theater und Orchester Heidelberg und „Brennender Schnee“ (Regie: Jeffrey Döring) auf der Kulturinsel Stuttgart, verantwortlich.

Aktuell