Amanda Martikainen

Sängerin
Mezzosopranistin, in Finnland aufgewachsen, begann dort mit fünf Jahren ihre Klavierausbildung. Mit fünfzehn war sie bereits Musikerin einer Volksmusikgruppe, innerhalb derer sie für das Orgelharmonium und den Gesang zuständig war. Nach einem Studium der Gesangspädagogik begann sie ihre solistische Ausbildung als Opernsängerin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Nach dem Bachelorabschluss führte sie ihr Masterstudium an die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig, wo sie von Prof. Elvira Dreßen betreut wird. Gastauftritte führten sie bisweilen an die Berliner Hauptstadtoper, die Thüringer Oper sowie an die Oper Leipzig. Dort führte sie u. a. die Rolle der Primadonna in Tom Johnsons „Riemannoper” auf, Zelim in Vivaldis „La veritá in cimento” und Kate in Puccinis „Madama Butterfly”.

Aktuell