Kate McIntosh

Kate McIntosh ist eine in Brüssel lebende neuseeländische Künstlerin, die grenzübergreifend in den Bereichen Performance, Theater, Video und Installation arbeitet.
Oft richten ihre Arbeiten den Fokus auf die Physikalität von sowohl Performern als auch Publikum, auf die Manipulation von Objekten und Material sowie die Entwicklung direkter Beziehungen mit und zwischen Publikumsmitgliedern. Kates Praxis wird begleitet von ihrer fortwährenden Faszination für die Zweckentfremdung von Objekten, von ihrer Spielfreude mit dem Publikum, einer Liebe für theatrale Bilder und einem unkonventionellen Humor.

Ursprünglich aus Neuseeland und ausgebildet in Tanz, entwickelt Kate seit 2004 einen international beacheten Korpus von Bühnenstücken und transdisziplinären Arbeiten, der ausgiebig auf Tournee ist – sowohl in Europa als auch in Asien, Ozeanien und auf dem amerikanischen Kontinent.

Kate McIntosh koproduzierte ihre letzte Arbeit „In Many Hands“ 2016 u. a. in der Residenz.

Aktuell