Arne Herrmann

Mitglied des Theaterjugendclubs „Sorry, eh!“
Arne Herrmann ist Musiker (Komponist, Multiinstrumentalist) und derzeit kooperativer Student der Elektrotechnik. In der Spielzeit 2013/14 arbeitete er als Regieassistent am Theater der Jungen Welt, wo er zwei Spielzeiten lang im Mehrgenerationenprojekt spielte. Neben der Funk&Jazz-Combo FloNote und der musikalischen Leitung am WHS Leipzig war und ist er in verschiedenen musikalischen Projekten aktiv. 2017 begann er die Arbeit im freien Theater mit „SIE MÖGEN SICH“ (TTJ 2018) im eigenen Ensemble mit Mitbegründer Nils Matzka, seit 2019 unter dem Namen
theater.kollektiv rosabeuys. Anschließend initiierte Arne Herrmann die Projekte „Ungeliebter Nacktmull“ (2018) und „RETROGLYCERIN“ (2019), in denen er für Regie und Musik verantwortlich war.
Seit 2020 ist Arne Herrmann Mitglied im Theaterjugendclub „Sorry, eh!“.

Aktuell