Marlene Lockemann

wurde 1989 in Berlin geboren. Von 2012 bis 2017 studierte sie Bühnenraum und freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Professor Raimund Bauer. Sie entwickelt Bühnenräume u. a. für Inszenierungen am Volkstheater und Residenztheater in München, im Berliner Ensemble, am Theater Bremen, im Deutschen Schauspielhaus Hamburg, in der Hamburgischen Staatsoper, im Hebbel am Ufer in Berlin und auf Kampnagel in Hamburg. Für „Katzelmacher“ im Münchner Volkstheater (Regie Abdullah Kenan Karaca) wurde sie bei der Kritikerumfrage von „Theater heute“ als beste Nachwuchsbühnenbildnerin des Jahres 2016
nominiert und erneut 2021 für ihr Bühnenbild für „Elektra“ (Regie Rieke Süßkow) am Berliner Ensemble. Mit Elsa-Sophie Jach hat Marlene Lockemann unter anderem bei „Nebraska“ (Wolfram Höll) am Theater Oberhausen und „Herz aus Glas“ am Münchener Residenztheater gearbeitet.

Aktuell