Babette Büchele

Theaterpädagogin
Babette Büchele studierte Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Theaterpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und ein Semester Performing Arts an der Bilgi Üniversitesi in Istanbul. Während ihres Studiums in München war sie als Schauspielerin und Performerin tätig. Sie spielte u. a. in Inszenierungen von Michel Decar, bei den Münchner Performance-Kollektiven whatyousee und Agora_Kätzchen, im Theater Rampe in Stuttgart und bei den Bayerischen Theatertagen in Augsburg. Ein internationales Kindertheaterprojekt zwischen dem Residenztheater München und dem Peace Africa Childrens Ensemble Kampala führte sie nach Uganda.

Als Abschlussprojekt ihres Theaterpädagogikstudiums entwickelte und inszenierte sie das Klassenzimmerstück „2auf1“, welches sich mit Freiräumen im (Kinder-)Alltag und dem Mut zu Phantasie beschäftigt. Es folgten ein Lehrauftrag im Bereich Theaterpädagogik an der HMT Rostock sowie freiberufliche theaterpädagogische Projekte und Kurse an der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen, beim inklusiven Theaterfestival Dialoge (Mecklenburg-Vorpommern), am Theater Chur (CH) und bei der Landesvereinigung für kulturelle Jugendbildung Berlin (LKJ).

Sie ist Mitglied bei IDEA (International Drama in Education Association).

Seit Januar 2019 gehört sie zum Team der Theaterpädagogik des Schauspiel Leipzig.