Helene Subklew

wurde in Greifswald geboren und wuchs auf der Insel Rügen auf. Von 2014 bis 2019 studierte sie Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. 2018 absolvierte sie ein Auslandssemester an der University of the Arts London. Im Rahmen ihres Studiums entstanden eigene Arbeiten wie z. B. das Bühnen- und Kostümbild für Teil 4 der Musiktheaterwerkstatt „Hänsel und Gretel“ an der Hochschule für Musik Hanns Eisler sowie das Kostümbild für den Kurzfilm „Holger“ der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Gemeinsam mit Lena Bohnet entwickelte sie das Kostümbild für die „Neuen Szenen IV“ an der Deutschen Oper Berlin sowie das Bühnenbild für den Club ü31 am Schauspiel Leipzig zur ClubFusion 2021.
Seit der Spielzeit 2019/20 arbeitet Helene Subklew als Ausstattungsassistentin am Schauspiel Leipzig. Für die Studioinszenierung „Die lächerliche Finsternis“ im März 2022 entwirft sie das Kostümbild.

Aktuell