Daniela Keckeis

Daniela Keckeis wurde 1981 in Vorarlberg geboren. Sie studierte von 2001 bis 2005 am Max Reinhardt Seminar in Wien, wo sie unter anderem mit Peter Simonischek, Klaus Maria Brandauer und Grazyna Dylag arbeitete. Darüber hinaus wirkte sie als Sprecherin im Hörspiel des Jahres 2004 „Holzfällen“ von Thomas Bernhard mit. Ihr erstes Engagement führte sie ans Landestheater Tübingen; dort spielte sie in Brechts „Dreigroschenoper“, Marivaux’ „Der Streit“, Shakespeares „Der Kaufmann von Venedig“ und in Simon Stephens’ „Am Strand der weiten Welt“. Von 2008 bis 2012 war sie als festes Ensemblemitglied und in der folgenden Spielzeit als Gast an den Theatern Chemnitz engagiert. Zu sehen war sie unter anderem in der Titelrolle der Emilia Galotti in der Inszenierung von Thomas Bischoff, in „Der nackte Wahnsinn“ in der Regie von Christian Brey und als Salome in der gleichnamigen Oscar-Wilde-Inszenierung von Claudia Bauer.

Seit August 2013 ist Daniela Keckeis Ensemblemitglied am Schauspiel Leipzig.

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Sa, 29.12. 20:00 — 21:10
Wiederaufnahme
Diskothek
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 13.01. 20:00 — 21:10
Diskothek

Aktuell