David Gieselmann

David Gieselmann, 1972 in Köln geboren, studierte von 1994 bis 1998 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin und inszenierte zu der Zeit erste eigene Stücke in der freien Theaterszene Berlins. 1999 war er zur International Residency of Playwrights sowie zur Week of New German Playwrights am Londoner Royal Court Theatre eingeladen. Dort wurde 2000 sein Stück „Herr Kolpert“ uraufgeführt (nominiert für den Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes), das auf zahlreichen deutschen Bühnen sowie u. a. in Skandinavien, Italien, Griechenland, Frankreich, Polen, Australien und den USA nachgespielt wurde. 1999 produzierte DeutschlandRadio Berlin sein Hörspiel „Blauzeugen“, das zum Hörspiel des Monats gewählt wurde und 2000 bei der Woche des Hörspiels an der Berliner Akademie der Künste den Publikumspreis erhielt; seine Hörspiele „Der Android“ (2001) und „Caruso duscht“ (2006) wurden vom WDR produziert. Außerdem schrieb David Gieselmann das Libretto für die Oper „Onyx Hotel“ (Musik: Alexander Kukelka), die 2007 am Theater Erlangen uraufgeführt wurde. Sein Stück „Über Jungs“ wurde mit dem Jugendstückpreis des Heidelberger Stückemarkts 2013 ausgezeichnet. David Gieselmann lebt in Hamburg.

Aktuell