Katrin Aschendorf

Katrin Aschendorf, geboren in Hamburg, lernte zunächst Bühnenmalerei am Theater und arbeitete im Bereich Bühnenbild unter anderem an der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg. Mitte der 90er Jahre wechselte Katrin Aschendorf ins Kostümbild. Für ihre Kostüme zu Fatih Akins historischem Drama „The Cut“ wurde Aschendorf für den Deutschen Filmpreis 2015 nominiert. Neben weiteren Arbeiten für das Fernsehen gestaltete Katrin Aschendorf in der folgenden Zeit die Kostüme für Max Zähles vielgelobte Krimikomödie „Schrotten!“ sowie Fatih Akins vielfach preisgekröntes und in den USA mit dem Golden Globe ausgezeichnetes Drama „Aus dem Nichts“ mit Diane Kruger in der Hauptrolle. Eine weitere Nominierung für den Deutschen Filmpreis erhielt sie für Akins Romanverfilmung „Der goldene Handschuh“, über den Serienmörder Fritz Honka im Kiez des St. Pauli der 1970er Jahre. Zurzeit ist der Film „Rheingold“ in der Regie von Fatih Akin mit ihren Kostümen im Kino zu sehen.

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Mi, 27.03. 19:30 — 21:15
mit englischen Übertiteln
Große Bühne