Record-Release-Konzert

Mycelium

Philipp Rohmer feat. Philipp Rumsch
So vielseitig der Kontrabass als Instrument einsetzbar ist, so vielseitig sind die Kompositionen, die auf Philipp Rohmers neuem Album „Mycelium“ zu hören sind. 14 befreundete KomponistInnen schrieben 14 Stücke, die sich einer eindeutigen Genre-Zuordnung entziehen. In einer kleinen Kirche in der sächsischen Provinz aufgenommen, türmen sich Bass-Klänge in orchestrale Höhen auf, werden von Summen und Pfeifen begleitet, elektroakustisch gerahmt oder wirken einfach so, ganz für sich alleine.

Im November ist der Leipziger Bassist auf Release-Tour unterwegs, um seinen beim Berliner Label „New Ways Records“ erscheinenden Tonträger vorzustellen. Doch nicht jedes Konzert ist wie das andere – er besucht einige der KomponistInnen an den Orten ihres Wirkens und präsentiert jeweils gemeinsam mit ihnen die Ergebnisse des um ihn gewachsenen Netzwerkes. In der Diskothek des Schauspiel Leipzig trifft er auf den Leipziger Pianisten und Komponisten Philipp Rumsch. Sie kennen sich aus ihrer Zusammenarbeit im Philipp Rumsch Ensemble, mit welchem letzterer den Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig 2018 gewann. 

Philipp Rohmer ist aus seinem langjährigen Engagement in verschiedenen Leipziger Ensembles bekannt. Dazu gehören u.a. die Spielvereinigung Sued, LU:V, RADAR (ehem. Evgeny-Ring-Quartett), sowie verschiedene Ensembles der Alten Musik. Zudem wirkte er schon in zahlreichen Produktionen des Schauspiel Leipzig mit – zuletzt spielte er in „Gespenster oder Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ und „Prinz Friedrich von Homburg“ die Musik von Kornelius Heidebrecht. 

Mit Kompositionen von Evgeny Ring, Kornelius Heidebrecht, Timo Klöckner, Matthias Preisinger, Philipp Rumsch, Philipp Scholz, Kat Kaufmann, Friederike Bernhardt, Jörg Wolschina, Gregor Heinze, Kolja Toll, Oliver Schwert, Micronaut und Mark Hempel.

www.philipprohmer.de

mehr anzeigen

Nächste Termine

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Fr, 29.11. 19:30
Diskothek