Max Julian Otto

Max Julian Otto, geboren 1972 in München. Seit 1999 zeichnet er, vor allem Storyboards für Kinofilme (zuletzt „Lara“ von Jan-Ole Gerster) und TV-Serien (z. B. „Homeland“ und „Borgia“) sowie internationale Werbefilme von Auto bis Zahnbürste. Er hat Illustrationen für Agenturen, Verlage, Theater und Museen angefertigt, z. B. für das Filmmuseum Deutsche Kinemathek, Berlin. Außerdem entwarf er Bühnenbilder, oft kombiniert mit Animationsfilmen, u. a. für das Gefängnistheater AufBruch, das GRIPS Theater Berlin, Landestheater Tübingen, Düsseldorfer Schauspielhaus, das State Theatre in Poti, Georgien, und das Karelische Nationaltheater in Petrozavodsk, Russland. 2005 erhielt er den Gudrun-Wassermann-Buschan-Preis der Stadt Mannheim für Bühnen- und Kostümbild. 2018 war er mit seiner Graphic Novel „Die leuchtende Nacht“ Finalist beim Comicbuchpreis der Berthold-Leibinger-Stiftung.

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 19.01. 15:00 — 16:30
Zum letzten Mal!
Große Bühne

Aktuell