Antonia Baehr

Antonia Baehr machte sich, das Haus auf dem Land zurücklassend, eines Tages als junge Entdeckerin zu Fuß auf und spielte Puppentheater auf dörflichen Marktplätzen, um sich ihr täglich Brot zu verdienen. Nachdem sie studiert und allerlei Dinge gemacht hatte, wurde Antonia Baehr auch noch zu Werner Hirsch, Tänzer, Pferdeflüsterer und Filmemacher, welcher ebenso der Produzent des Musikers Henri Fleur sowie des Komponisten und Ehemanns Henry Wilde ist. In ihren Arbeiten erkundet Antonia Baehr die Fiktion des Alltäglichen und des Theaters, oft in Zusammenarbeit mit wechselnden KünstlerInnen und wechselnden Partituren. Momentan tanzt Werner Hirsch auf der Leinwand im Schweizer Pavillon der Biennale in Venedig für seine Freundinnen Pauline Boudry und Renate Lorenz, während Antonia Baehr in „Exit“ leuchtende Notausgangsschilder in westlichen Theaterhäusern besingt und mit Latifa Laâbissi in „Consul und Meshie“ vergessene Ecken in Theaterhäusern und Museen besetzt.
www.make-up-productions.net

Aktuell