zwei herren von real madrid

// Ausgezeichnet mit dem „Nachspielpreis“ beim Heidelberger Stückemarkt 2023

Ein Stürmer und ein Mittelfeldspieler begegnen sich irgendwo im Wald. Sie unterhalten sich über die ewige Angst vor dem Sterben und über Pokale. Und sie kommen im Gespräch darauf: Beide spielen bei Real Madrid. Was für ein herrlicher Zufall! Weil sie einander so sympathisch finden und der Mittelfeldspieler an Weihnachten noch nichts vorhat, lädt ihn der Stürmer zu sich und seinen Eltern ein. Diese schließen den neuen Freund ihres Sohnes sofort ins Herz, zumal sie überhaupt keine Zweifel daran hegen, dass es sich hier um mehr als nur um Freundschaft handelt. Ob und wie sich der Beziehungsstatus zwischen den beiden definieren lässt, wird früh genug besprochen, wenn auf dem Vereinsgelände der Ernst des Lebens weitergeht.

Mit feinsinnigem Humor erschafft Leo Meier eine Welt, in der höfliche Profifußballer mit ihrem Drachen zum Training geflogen kommen, Sergio Ramos ergreifend über die Vergänglichkeit des Lebens philosophiert und auch Spitzensportler unaushaltbar normale Weihnachtsfeiern erleben.

Leo Meier studierte Theaterwissenschaft und Philosophie in Bochum sowie Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste. „zwei herren von real madrid“ wurde 2022 beim Heidelberger Stückemarkt sowohl mit dem Publikumspreis als auch mit dem SWR2-Hörspielpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde die Leipziger Inszenierung mit dem Nachspielpreis des Heidelberger Stückemarktes 2023 ausgezeichnet.
mehr anzeigen

Pressestimmen

Mephisto 97.6
„Die beiden Hauptdarsteller Denis Grafe und Matthis Heinrich schaffen es, eine spürbare, ergreifende Intimität auf der Bühne herzustellen.“
Süddeutsche
„Ein urkomischer, warmherziger Abend über die Liebe und das Geschäft Fußball.“
Theater der Zeit
„Schauspieler Denis Grafe und Matthis Heinrich, der derzeit an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig studiert, erzeugen von Beginn an eine so liebevolle Atmosphäre zwischeneinander, dass auch das Publikum mitschmunzeln muss. Alle im Raum sind Schock-verknallt.“

Mehr lesen

LVZ
„Die Inszenierung zerlegt genüsslich die Scheinheiligkeit des Profi-Fußballs [...]. Dazu entwerfen Schroeder und das Ensemble einen überraschenden, mit aus der Zeit gefallener Höflichkeit durchdrungenen Gegenentwurf.“
MDR Kultur
„Tolle Schauspieler, mit sicherer Hand geführt von Regisseur Albrecht Schroeder, der seinen Spielplan vom Anpfiff bis zur 90 Minute perfekt geplant und umgesetzt hat."

Mehr lesen

Premiere am 27. Januar 2023
Diskothek

Nächste Termine

Weitere Termine in Planung

Spieldauer

ca. 1:30, keine Pause

Besetzung

Denis Grafe als Stürmer
Matthis Heinrich als Mittelfeldspieler
Annett Sawallisch als Mutter / Paterin
Markus Lerch als Sven
Sonja Isemer als Cousine / Pressesprecherin
Wenzel Banneyer als Sergio Ramos
Luca-Noél Bock als Bananenbrot

Team

Bühne und Kostüme: Pascal Seibicke
Dramaturgie: Matthias Döpke
Licht: Thomas Kalz
Ton: Alexander Nemitz
Theaterpädagogische Betreuung: Amelie Gohla

Erweitertes Team

Videotechnik: Gabriel Arnold
Inspizienz: Jens Glanze
Soufflage: Philine von Engelhardt
Regieassistenz: Lukas Leon Krüger
Bühnenbild- & Kostümassistenz: Ragna Hemmersbach, Rayén Zapata-Gundermann
Maske: Norbert Ballhaus, Anja Engert, Ute Markow
Requisite: Steffen Schädel-Mechsner
Bühnenmeister: Mattheo Fehse

Trailer