Nuran David Calis

Nuran David Calis wurde 1976 in Bielefeld geboren. Er studierte Regie an der Otto-Falckenberg-Schule in München und arbeitet als Autor, Theater- und Filmregisseur. Für seine Inszenierung von Schillers „Die Räuber“ erhielt er 2006 den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie „Bester Nachwuchsregisseur“. Seine Neubearbeitung von Wedekinds „Frühlings Erwachen“ wurde 2010 für das ZDF verfilmt. 2006 drehte er den Kinofilm „Meine Mutter, mein Bruder und ich“, für den er auch das Drehbuch schrieb. Seine Verfilmung von „Woyzeck“ mit Tom Schilling in der Hauptrolle wurde zum 34. Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2013 eingeladen. 2011 veröffentlichte er den Roman „Der Mond ist unsere Sonne“. Einige seiner Produktionen zeichnen sich durch einen politisch-dokumentarischen Ansatz aus. Nuran David Calis arbeitet regelmäßig an Theatern in Bochum, Stuttgart, Berlin, Köln, Wien sowie mit „Lulu“, „Baal“, „Angst essen Seele auf“ und „Der Besuch der alten Dame“ bereits vier Mal am Schauspiel Leipzig.

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Sa, 12.12. 19:30 — 21:30
Mit englischen Übertiteln
Große Bühne
18:30
Einführung digital
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Sa, 19.12. 19:30 — 21:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 20.12. 16:00 — 18:00
Mit englischen Übertiteln
Große Bühne
15:00
Einführung digital
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
So, 27.12. 19:30 — 21:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital

Aktuell

Archiv