Szenisches Projekt

Liv Strömquist denkt über sich nach

von Liv Strömquist und Ada Berger
Deutsch von Ellen Neuser und Leonard Merkes
Was passiert mit der Liebe, wenn wir versuchen, unsere Partner rational und kalkuliert auszuwählen? Ist Romantik überhaupt möglich, wenn das Ich in erster Linie sich selbst zufriedenstellen möchte? In bizarren und doch alltagsnahen Szenen nähert sich das Studio den Themen Liebe, Kapitalismus, Scham und Tod.

mehr anzeigen

Pressestimmen

LVZ
„Die Inszenierung spult ein klug-gefälliges Potpourri aus soziologischer Erkenntnis, popkulturellem Bezug und historischem Vergleich ab. Mit viel Tempo, nicht moralisch, sondern pointiert in der kritischen Analyse [u]nd voller hintergründigem Witz [...].“
Deutschsprachige Erstaufführung am 17. Januar 2023

Nächste Termine

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Mi, 15.02. 20:00
Foyer 1
iCal
Ausverkauft
evtl. Restkarten
an der Abendkasse
Zur Zeit gibt es keine Karten im Onlineverkauf.
Es können trotzdem kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmals oder wenden Sie sich an unsern Besucherservice unter 0341 / 12 68 168.
Mit etwas Glück gibt es auch Restkarten an der Abendkasse.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Do, 16.02. 20:00
Foyer 1
iCal
Ausverkauft
evtl. Restkarten
an der Abendkasse
Zur Zeit gibt es keine Karten im Onlineverkauf.
Es können trotzdem kurzfristig Karten zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später nochmals oder wenden Sie sich an unsern Besucherservice unter 0341 / 12 68 168.
Mit etwas Glück gibt es auch Restkarten an der Abendkasse.

Team

Choreografie: Paula Vogel
Licht: Carsten Rüger

Erweitertes Team

Maske: Kerstin Wirrmann
Requisite: Sven-Sebastian Hubel