Gob Squad (Berlin) und Gäste

Standortbestimmung Leipzig

Erkundungstour im Stadtraum
In ihrer neuen Produktion „Gob Squad’s 1984 — A Possible Future from the Past“ (AT) werden Gob Squad ins Jahr 1984 zurückkehren und dort die Weichen umstellen in eine bessere Zukunft (Premiere: April 2021). Im Rahmen einer ersten Recherche in der Residenz wird die Gruppe von unterschiedlichen Gästen besucht, die mit Gob Squad ihre Perspektive auf das Jahr 1984 teilen und spielerisch alternative Wirklichkeiten imaginieren. Das Publikum ist eingeladen, dabei zu sein, wenn Gäste der Produktion Gob Squad aus ihrer persönlichen Erinnerung Orte im Leipziger Stadtraum zeigen, die für sie mit Veränderung zu tun haben. Jede Erkundungstour wird von einem anderen Gast geleitet und führt an einen Ort in Leipzig, der irgendwann mal eine Bedeutung für die Zukunft hatte — und es vielleicht heute noch hat.

TOUR 1
MIT HEIKE GEIßLER

TEMPUS-WOW. Die Tour der Möglichkeiten. We lift you up (Where you belong).

Montag, 9.11. um 18:00

Treffpunkt: Nikischplatz, am Durchgang zur Zentralstraße
Heike Geißler, geboren 1977 in Riesa, ist Autorin. 2002 erschien ihr Debütroman „Rosa“, 2007 „Nichts, was tragisch wäre“ sowie 2014 der Roman „Saisonarbeit“ bei Spector Books, der in etliche Sprachen übersetzt wurde. Sie ist Mitherausgeberin der Heftserie „Lücken kann man lesen“. Zuletzt erschienen das Fragenheft „Fragen für alle“ und das „Geld mani bucate money fest“. Mit der Schauspielerin Charlotte Puder arbeitet sie als Kollektiv George Bele. Sie lebt in Leipzig.

www.heikegeissler.de

TOUR 2
MIT DR. ALEXANDER LANGE

Donnerstag, 12.11. um 11:00

Treffpunkt: Aufgang zum Fockeberg in der Fockestraße, Höhe Hardenbergstraße
Sascha Lange wurde 1971 in Leipzig-Connewitz geboren und lebt seitdem direkt nebenan in der Südvorstadt. Nach Besuch der Polytechnischen Oberschule erlernte er von 1988 bis 1990 den Beruf des Theatertischlers bei den Leipziger Theatern und arbeitete anschließend bis 1993 als Bühnenhandwerker am Schauspiel Leipzig. Nach Abitur und Geschichtsstudium in den 1990er Jahren ist Sascha Lange seit 2009 als freiberuflicher promovierter Historiker und Buchautor tätig. Neben Ausflügen in die Belletristik veröffentlichte er mehrere Bücher und Beiträge zum Thema Jugendopposition im Nationalsozialismus sowie Bücher über die britische Popband Depeche Mode. Außerdem ist er als wissenschaftlicher Berater tätig, u. a. für Gedenkstätten, Museen, Rundfunk- und Fernsehsender und 2019 für die Produktion „Jeder stirbt für sich allein / Die Leipziger Meuten“ am Schauspiel Leipzig.

www.scherbelberg.de

TOUR 3
MIT ANNETT GRÖSCHNER

Freitag, 13.11. um 11:00

Treffpunkt: TRAM-Haltestelle Riebeck-/Stötteritzer Straße
Annett Gröschner, geboren 1964 in Magdeburg und seit 1983 in Berlin lebend, war Ankleiderin an den Bühnen der Stadt Magdeburg und hat Germanistik in Berlin und Paris studiert. In den 1980er Jahren war sie oft in Leipzig zu Besuch, wo sie sich zwischen Giftabteilung der Deutschen Bücherei und dem verfallenden Leipziger Osten bewegte. Seit 1996 ist sie freiberufliche Schriftstellerin, außerdem arbeitet sie nocht als Journalistin, Dozentin und Performerin (She She Pop). Bekannt wurde sie vor allem mit ihren Romanen „Moskauer Eis“ (2000) und „Walpurgistag“ (2011). Sie veröffentlicht Lyrik, Prosa, Dokumentarliteratur, Radiofeatures und Theaterstücke (zuletzt Die Technik des Glücks. Eine Franz-Jung-Revue, 2018) und war an zahlreichen interdisziplinären Ausstellungen beteiligt.

www.annettgroeschner.de
mehr anzeigen

Nächste Termine

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Aufgrund der Corona-Maßnahmen entfällt diese Veranstaltung.
Mo, 09.11. 18:00
Nikischplatz, am Durchgang zur Zentralstraße
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Aufgrund der Corona-Maßnahmen entfällt diese Veranstaltung.
Do, 12.11. 11:00
Aufgang zum Fockeberg in der Fockestraße, Höhe Hardenbergstraße
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Aufgrund der Corona-Maßnahmen entfällt diese Veranstaltung.
Fr, 13.11. 11:00
TRAM Haltestelle Riebeck- / Stötteritzer Straße

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Gob Squad Arts Collective erhält Förderung im Rahmen des Konzeptförderungszeitraumes 2020 – 2023 des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.