Jürg Kienberger

Der Schweizer Jürg Kienberger ist seit 1984 freischaffend als Theatermusiker unterwegs – oder als „Musikspieler“, wie er sich selber bezeichnet. Stationen waren Produktionen u.a. der Salzburger Festspiele, der Wiener Festwochen, beim Festival in Avignon, der Pariser Oper, der Berliner Volksbühne, am Schauspiel Zürich oder am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Legendär ist dabei seine Zusammenarbeit mit Christoph Marthaler, aber auch in Inszenierungen von Barbara Frey oder Corinna von Rad ist er regelmäßig zu erleben.
Zugleich ist er auch in vielen Solo-Abenden zu sehen und zu hören, die stets in Zusammenarbeit mit seiner Frau Claudia Carigiet entstehen und von denen nicht wenige bereits am Schauspiel Leipzig zu Gast waren („Ich bin ja so allein“, „Ich Biene - ergo summ“, „Ich bin zum Glück zu zweit.“) Die leisen Töne, gern von der Glasharfe, prägen seine Arbeit ebenso wie seine feine Ironie.

Für „Winterreise / Winterreise“ übernimmt er erstmals die musikalische Leitung einer Produktion am Schauspiel Leipzig und wirkt auch an jeder Aufführung mit.

Jürg Kienberger ist Träger des Schweizer Musikpreises 2017, wurde mit dem Schweizer Kleinkunstpreis 2014 ausgezeichnet sowie mit dem Salzburger Ehrenstier 2011.

www.juergkienberger.ch

Nächste Vorstellungen:

https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Do, 10.12. 19:30 — 21:30
Große Bühne

Aktuell