Work in progress: „Zwei-Tages-Dimitri“

Lesung von und mit Roman Kanonik
Sowjetunion, Ende der 1980er Jahre: Für den zehnjährigen Antip ist das Leben ein Kampf, mit den Jungs im Hof, mit der Außenseiterrolle durch die ukrainische Herkunft, mit dem Vater — und mit dem ersten Snickers aus dem geheimnisvollen Westen. Roman Kanonik gibt einen Einblick in sein Romanprojekt „Zwei-Tages-Dimitri“ und stellt sich dem Gespräch mit dem Publikum.
mehr anzeigen