Albrecht Schroeder

Albrecht Schroeder studierte Theaterwissenschaft und Romanistik an der Universität Leipzig. Parallel dazu hospitierte er am Schauspielhaus Bochum, Theater Basel und Schauspiel Leipzig u. a. bei Roger Vontobel, Miloš Lolić und Constanza Macras / Dorkypark. Außerdem arbeitete er als Gastassistent am Theater Vorpommern.
Von 2016 bis 2019 war Albrecht Schroeder als Regieassistent am Mainfranken Theater Würzburg beschäftigt und leitete währenddessen gemeinsam mit Antonia Tretter das performativ-experimentelle Format „Trash Lab“.
Es folgten erste Regiearbeiten: „Sisyphos auf Silvaner“ (UA) von Gerasimos Bekas 2018/2019 und „Schwalbenkönig“ von Stefan Hornbach in der darauffolgenden Spielzeit.
Von 2020 bis 2023 war Albrecht Schroeder Regieassistent am Schauspiel Leipzig.

Aktuell

Archiv