„The Shape of Trouble to Come“
Digitale Premiere am 18. Juni 2021
Heute
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Mi, 16.06. 20:00 — 21:02
Auftragswerk des Schauspiel Leipzig

Online
lange mussten wir auf diesen Moment warten, jetzt ist es endlich so weit: Ab dem 19. Juni nimmt das Schauspiel Leipzig seinen Spielbetrieb wieder auf und wir dürfen Sie wieder live im Theater und open air willkommen heißen!

Wir eröffnen gleich am selben Tag mit der analogen Premiere von „The Shape of Trouble to Comeum 19:30 auf der Großen Bühne. Die Inszenierung ist eine Produktion von FARN. collective mit der Schauspielerin Sandra Hüller und Ensemblemitglied Christoph Müller.
Weiter geht es am Sonntag, den 20.06. um 20:00 mit der Premiere des Liederabends „Under the Moon of Love, der open air im Konzertgarten des Zoo Leipzig stattfindet.
Wenig später, am 24.6. um 20:00  feiert das deutsch-britische Performance-Kollektiv Gob Squad in der Residenz Deutschland-Premiere mit seiner neuesten Produktion 1984: Back to No Future.
Insgesamt haben wir 5 Premieren, 2 Festivals und mehrere Wiederaufnahmen für Sie vorbereitet. Weiterhin werden einige Inszenierungen digital im Stream zu sehen sein. Unseren kompletten Spielplan für Juni finden Sie hier.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Treue und Unterstützung und freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Schauspiel Leipzig

Die kommende Spielzeit steht unter dem Motto: „Und was bedeutet das jetzt für mich?“ – offen in der Formulierung, ohne vorzeitige Bewertung oder Festlegung im Ergebnis, bereit für Erkundungen und Entdeckungen. Sie dürfen sich auf 28 Premieren freuen, darunter 11 Uraufführungen. Mit dem Langzeitprojekt „PAY ATTENTION!“ macht das Schauspiel die Stadt Leipzig zu seiner vierten Bühne. Die Spielstätte Residenz setzt die Kooperation mit der freien Szene in Themenschwerpunkten fort.

Blättern Sie hier durch das neue Spielzeitheft.

Digitale Premiere am 18.06.2021, 19:30, dringeblieben.de
Analoge Premiere am 19.06.2021, 19:30, Große Bühne

Das Theaterkollektiv FARN. collective, bestehend aus Sandra Hüller, Tom Schneider, Tobias Staab, Michael Graessner, Sandro Tajouri und Moritz Bossmann, entwirft zusammen mit Ensemblemitglied Christoph Müller spekulative Zukunftsszenarien.

Sie finden hier die FADENSPIELE, eine Sammlung aus Texten, Zitaten, Videos und Fotos, die den Entstehungsprozess der Produktion begleiten.

Tickets für die digitale Premiere

Schauspielerin Sandra Hüller probt als Teil des FARN. collective aktuell „The Shape of Trouble to Come“ am Schauspiel Leipzig. Wir haben mit ihr über die Produktion, schauspielerisches Handwerk und über Science-Fiction gesprochen.

(Foto: Christian Hüller)
Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zu Ihrem Theaterbesuch unter Coronabedingungen hier in einem FAQ-Bereich für Sie zusammengestellt.
Dort finden Sie u.a. Informationen zum Ticketkauf sowie zu den geltenden Hygiene- und Schutzbedingungen im Haus.

Informationen zu den Modalitäten der Kaufpreis-Erstattung von abgesagten Eigenveranstaltungen finden Sie hier.

Premiere: 20.06.2021, 20:00, Zoo Leipzig

Im Sommer 2021 wird der Zoo Leipzig zum Schauplatz einer Sonderausgabe von „Kitsch und Krempel“. Unter freiem und hoffentlich wolkenlosem Himmel geht es auf eine Safari im Zeichen des „Moon of Love“. Brian Völkner und sein Ensemble spielen auf zu einer Reise in die Welt des Schlagers und des Chansons – von bekannten Hits bis zu skurrilen Entdeckungen kommen hier alle auf ihre Kosten.

Deutschland-Premiere am 24.06.2021, 20:00, Residenz

In ihrer Arbeit „1984: Back to No Future“ versuchen Gob Squad, aus der Vergangenheit heraus neue Perspektiven zu entwickeln auf das, was vor uns liegt. Die PerformerInnen begegnen sich selbst als Kinder, Teenager und junge Erwachsene, die versuchen sich und ihre Zukunft zu gestalten. Alltagsleben und Magie, Banalität und Utopie sowie Realität und die Sehnsucht nach Pop und Entertainment treffen dabei in einem Kollisionskurs direkt aufeinander.

Analoge Premiere: 17.07. / Diskothek
Nächste Streaming-Termine: 23. + 29.06. / dringeblieben.de

Der junge A. ist hier aufgewachsen, ist hier zur Schule gegangen, hat hier sein Abitur gemacht und studiert. Er lebt in Europa und in einem seit Generationen von Einwanderung geprägten Land, ist womöglich hier geboren. In seinem Alltag wird er immer wieder mit Fragen konfrontiert, die sich einst ein junger Mann namens Werther nicht stellen musste, ein Anton, Benedikt oder Claudius wohl selten stellen muss. In seinem Monolog spricht A. über sich und spielt mit unseren Erwartungen, Vorurteilen und Zuschreibungen — den bewussten und unbewussten —, die selbst hinter bemühten Reflexionen, wohlgemeinten Einstellungen und Haltungen lauern.

Das digitale Programmheft zur Produktion finden Sie hier.

Tickets

Lukas Rietzschels erster Theatertext „Widerstand“ ist ein Auftragswerk des Schauspiel Leipzig und online zu sehen auf der Streamingplattform dringeblieben.de. Streaming-Termine: 16.06. und 22.06. (mit Live-Nachgespräch)

Das digitale Programmheft zur Produktion finden Sie hier.


Tickets für die Streams