Spielplan April 2020 Mai 2020 Juni 2020 Juli 2020 August 2020 September 2020 Oktober 2020 November 2020 Dezember 2020 Januar 2021

April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar
MoDiMiDoFrSaSo
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
April 2020
Sa
404.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
18:00
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Gastspiel
von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) und Thomas Melle / Münchner Kammerspiele
Für „Unheimliches Tal / Uncanny Valley“ erstellen Rimini Protokoll vom Schriftsteller und Stückeschreiber Thomas Melle ein animatronisches Double. Dieser Humanoide tritt anstelle des Autors auf und wirft Fragen auf: Stehen Kopie und Original in einem Konkurrenzverhältnis zueinander oder helfen sie sich gegenseitig? Kommt das Original sich durch sein Double näher?
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
21:00
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Gastspiel
von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) und Thomas Melle / Münchner Kammerspiele
Für „Unheimliches Tal / Uncanny Valley“ erstellen Rimini Protokoll vom Schriftsteller und Stückeschreiber Thomas Melle ein animatronisches Double. Dieser Humanoide tritt anstelle des Autors auf und wirft Fragen auf: Stehen Kopie und Original in einem Konkurrenzverhältnis zueinander oder helfen sie sich gegenseitig? Kommt das Original sich durch sein Double näher?
So
505.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
16:00
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Gastspiel
von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) und Thomas Melle / Münchner Kammerspiele
Für „Unheimliches Tal / Uncanny Valley“ erstellen Rimini Protokoll vom Schriftsteller und Stückeschreiber Thomas Melle ein animatronisches Double. Dieser Humanoide tritt anstelle des Autors auf und wirft Fragen auf: Stehen Kopie und Original in einem Konkurrenzverhältnis zueinander oder helfen sie sich gegenseitig? Kommt das Original sich durch sein Double näher?
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Gastspiel
von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) und Thomas Melle / Münchner Kammerspiele
Für „Unheimliches Tal / Uncanny Valley“ erstellen Rimini Protokoll vom Schriftsteller und Stückeschreiber Thomas Melle ein animatronisches Double. Dieser Humanoide tritt anstelle des Autors auf und wirft Fragen auf: Stehen Kopie und Original in einem Konkurrenzverhältnis zueinander oder helfen sie sich gegenseitig? Kommt das Original sich durch sein Double näher?
Di
707.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:00
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Ewald Palmetshofer
Szenisches Projekt von Ilario Raschèr
Zwischen Vergangenheit und Gegenwart untersucht das Generationendrama das Leben dreier Frauen — und erzählt von der ausweglosen Verstrickung in einem Netz aus Schuld und Reue.
Mi
808.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:45
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.

Studioinszenierung 2019
Regie: Miguel Abrantes Ostrowski
Hans-Peter Grothe soll für seinen Vorgesetzten einen mysteriösen Container finden. Die Suche führt ihn nicht nur nach Paris, sondern überallhin. Dass seine Wege sich mit denen des Topmodels Lynn Preston kreuzen, ist nur der Anfang einer Reihe von Merkwürdigkeiten. Mit absurdem Geschick agieren Gieselmanns Figuren in den irrsinnigen Aufmerksamkeitsspiralen einer globalisierten Wirtschaftswelt.
Do
909.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:20
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.

Projekt von Regine Dura & Hans-Werner Kroesinger
Um Leipzig erstreckt sich ein weitläufiges Braunkohlerevier. Als Hauptenergieträger wurde die Braunkohle über Jahrzehnte kaum in Frage gestellt. Dabei gehen seit jeher eine weiträumige Zerstörung der Umwelt sowie zahlreiche Schicksale von Umsiedlungen auf ihr Konto. Die Dokumentartheaterkünstler Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger spüren den zahlreichen Erinnerungen einer umgewälzten Landschaft nach.
Fr
1010.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:20
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Alexandra Pâzgu
Regie: Gordon Kämmerer
Einen Übersetzer, eine schicke Dame und einen geräucherten Lachs lässt Alexandra Pâzgu in ihrem Stück gegen die zeitgenössischen Diskursströmungen über Migration, Integration und Identität anschwimmen. Ausgezeichnet mit dem exil-DramatikerInnenpreis 2018.
Sa
1111.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:30
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Auftragswerk des Schauspiel Leipzig

Regie: Philipp Preuss
Zwei geteilte Länder, ein Kind, das es gar nicht hätte geben dürfen, zwei junge Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben: Ein neues Theaterstück für Leipzig über eine vietnamesische Familiengeschichte zwischen Ost- und Westdeutschland.
So
1212.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:25
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.

mit Mitgliedern des Theaterjugendclubs „Sorry, eh!“ & des Ensembles
von Simon Stephens
Als Teenager in der ruhigen Vorstadt, die Mutter krank, der kleine Bruder nervig, die beste Freundin zieht weg — Stephanies Leben könnte gerade besser laufen. Was sie innerlich zum Kochen bringt, dringt in stichelnden Provokationen an die Oberfläche. Aber die Außenwelt reagiert kaum. Bis der Teenager eine Grenze überschreitet, die kein Welpenschutz verzeiht. Dieses Mal ist sie zu weit gegangen. Doch wer würde den Welpen verdächtigen?
Do
1616.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:10
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Regie: Gordon Kämmerer
Eine Nacht in einer Stadt, neun Menschen, dazu Gevatter Tod und ein Denkmal, das vom Sockel steigt — Bernhard Studlars Figuren führen einen Tanz auf dem Vulkan auf, der sich ausgehend vom Alltäglichen in immer phantastischere Begegnungen steigert.
Fr
1717.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:30
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Martina Clavadetscher
Regie: Katrin Plötner
Martina Clavadetscher erzählt das kurze und bewegte Leben der Ada Lovelace, die heute als Visionärin unseres Digitalzeitalters gilt. Die Autorin entwickelt in ihrem Stück das Phantasma eines optimierten Körpers zwischen Vergangenheit und Zukunft.
Sa
1818.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:50
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Auftragswerk des Schauspiel Leipzig

Medeas überlebende Tochter erzählt alles
von E. L. Karhu
aus dem Finnischen von Stefan Moster
Regie: Anna-Sophie Mahler
Eriopis lebt mit ihrer Mutter Medea und den Brüdern in Lappland. Bis die unvorstellbare Tat geschieht und ein Kind allein bleibt. Nach „Prinzessin Hamlet“ setzt sich E. L. Karhu ein weiteres Mal mit einem klassischen Stoff auseinander und fügt dem Medea-Mythos eine neue Perspektive hinzu.
So
1919.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00 — 21:20
Diskothek
Die Vorstellung muss leider entfallen.

Projekt von Regine Dura & Hans-Werner Kroesinger
Im Anschluss Nachgespräch
Um Leipzig erstreckt sich ein weitläufiges Braunkohlerevier. Als Hauptenergieträger wurde die Braunkohle über Jahrzehnte kaum in Frage gestellt. Dabei gehen seit jeher eine weiträumige Zerstörung der Umwelt sowie zahlreiche Schicksale von Umsiedlungen auf ihr Konto. Die Dokumentartheaterkünstler Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger spüren den zahlreichen Erinnerungen einer umgewälzten Landschaft nach.
Do
2323.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
15 €
20:00
Diskothek
Gastspiel
Compania Sincara in Koproduktion mit den Cammerspielen Leipzig
Karten iCal
15 €
Es war einmal im Anthropozän, im Zeitalter der Menschen. Truffaldino und Brighella erzählen uns ein Märchen über eine sehr vergängliche Zukunft. Dabei geraten sie zwischen die Fronten, zwischen Stadt und See, zwischen Ölhändler und Tümpelnymphen. Mit Masken und Musik, fröhlich-ernster Sprache, Akrobatik und Tanz erzählt die Leipziger Compania Sincara, ausgezeichnet mit dem Leipziger Bewegungskunstpreis 2020, ein Theatermärchen.
Fr
2424.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
15 €
20:00 — 21:50
Diskothek
Auftragswerk des Schauspiel Leipzig

Medeas überlebende Tochter erzählt alles
von E. L. Karhu
aus dem Finnischen von Stefan Moster
Regie: Anna-Sophie Mahler
Karten iCal
15 €
Eriopis lebt mit ihrer Mutter Medea und den Brüdern in Lappland. Bis die unvorstellbare Tat geschieht und ein Kind allein bleibt. Nach „Prinzessin Hamlet“ setzt sich E. L. Karhu ein weiteres Mal mit einem klassischen Stoff auseinander und fügt dem Medea-Mythos eine neue Perspektive hinzu.
Mi
2929.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
15 €
20:00 — 21:10
Diskothek
Wiederaufnahme
Regie: Claudia Bauer
Karten iCal
15 €
Ein Kind spricht. Es spricht von den Häusern, den Betonhäusern, den Steinen am Spielplatz, vom Vater, von der Mutter, es spricht von Ausflügen in die Stadt, den Paraden, der Erinnerung an die Paraden, erinnert sich der Erinnerung.
Do
3030.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
9 €
20:00 — 21:30
Diskothek
Theaterjugendclub Sorry, eh!

von Anton Artibilov
Karten iCal
9 €
Sie treffen sich in einem Yogakurs, während einer Uni-Vorlesung, auf einer WG-Party. Sie diskutieren und analysieren, verlieben und entfremden sich — und suchen dabei, neben einem lässigen Auftreten, das sie dazugehören lässt, auch nach dem eigenen Platz auf der Welt.