Spielplan April 2020 Mai 2020 Juni 2020 Juli 2020 August 2020 September 2020 Oktober 2020 November 2020 Dezember 2020 Januar 2021

April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar
MoDiMiDoFrSaSo
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
April 2020
Sa
404.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Um sich an ihrem Mann Jason zu rächen, der sie und ihre Kinder für eine jüngere Frau und seinen sozialen Aufstieg am Hofe König Kreons im Stich lässt, greift Medea, die einst stolze Prinzessin aus Kolchis, zur radikalsten Tat: In der Fremde verlassen, tief gekränkt und in die Ecke gedrängt, tötet sie ihre eigenen Kinder. Markus Bothe konfrontiert uns in seiner Inszenierung mit dem griechischen Mythos und einer Figur, die uns — auch über 2.400 Jahre nach ihrem Entstehen — drastisch und radikal erscheint.
So
505.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
18:00 — 20:15
Große Bühne
17:30
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Zum letzten Mal in Leipzig!
Heinrich von Kleist 
Regie: Philipp Preuss
Prinz und Kriegsheld, aber zugleich zum Tode verurteilter Phantast — Homburg ist, wie Kleist selbst es war, ein Zerrissener und vermag seine innere Traumwelt nicht mit der äußeren Wirklichkeit zu vereinen.
Mi
808.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Premiere
3-teiliger Ballettabend

Veldman / Pérez / Harriague
Große Fragen des Lebens — der Umgang mit Erinnerungen, Liebe, Verlust, aber auch mit dem Beginn einer neuen Existenz und dem menschlichen Körper als Quelle aller Kommunikation und aller Konflikte — sind die Spannungsfelder, auf denen sich die Arbeiten des Spaniers Iván Pérez („Flesh“), der Niederländerin Didy Veldman („See Blue Through“) und des französischen Choreographen Martin Harriague („America“) begegnen.
Sa
1111.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:20
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.

von David Bowie & Enda Walsh
Nach dem Roman „The Man Who Fell To Earth” von Walter Tevis
Deutsch von Peter Torberg
Regie: Hubert Wild
„Der Mann, der vom Himmel fiel“ ist Bowies künstlerisches Vermächtnis, ein Requiem für sich selbst. Ein kühl-melancholischer Rückblick, gleichzeitig eine Abrechnung mit dem Abschiednehmen und eine Feier des Eigensinns, des Andersseins.
So
1212.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 22:00
Große Bühne
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Mary Chase
Deutsch von Alfred Polgar
Regie: Enrico Lübbe
Elwood P. Dowd führt ein völlig unauffälliges Leben. Er teilt es mit seinem besten Freund: Harvey. Harvey allerdings ist ein Hase. Zwei Meter zehn, sehr höflich, sehr unsichtbar. Denn niemand außer Elwood hat diesen Harvey je gesehen — auch wenn Elwood seinen Freund ständig allen vorstellt. Elwoods Familie ist klar: So kann ihr Leben nicht weitergehen. Aber im Sanatorium stellt sich mehr und mehr die Frage, wer eigentlich verrückt ist … Mary Chase’ Welterfolg aus dem Jahr 1945 setzt die Reihe der großen Theaterkomödien am Schauspiel Leipzig fort.
Fr
1717.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Premiere
3-teiliger Ballettabend

Veldman / Pérez / Harriague
Große Fragen des Lebens — der Umgang mit Erinnerungen, Liebe, Verlust, aber auch mit dem Beginn einer neuen Existenz und dem menschlichen Körper als Quelle aller Kommunikation und aller Konflikte — sind die Spannungsfelder, auf denen sich die Arbeiten des Spaniers Iván Pérez („Flesh“), der Niederländerin Didy Veldman („See Blue Through“) und des französischen Choreographen Martin Harriague („America“) begegnen.
Sa
1818.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:45
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
nach dem Roman von Michail Bulgakow
aus dem Russischen von Alexander Nitzberg
für die Bühne bearbeitet von Claudia Bauer und Ensemble
Regie: Claudia Bauer
Im Anschluss Nachgespräch
Der Teufel ist in der Stadt: Brandstiftung, heilloses Chaos im Varietétheater, Falschmünzerei — die Behörden scheitern kläglich mit ihren rationalen Erklärungsversuchen für Spuk und Zerstörung. Unterdessen ist die sehnsuchtskranke Margarita bereit, sich dem Teufel und der Magie zu verschreiben, um ihren verschwundenen Geliebten, den Meister, und dessen poetische Wahrhaftigkeit wiederzufinden.
So
1919.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 20:45
Große Bühne
Die Vorstellung muss leider entfallen.
von Yasmina Reza
Deutsch von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Regie: Enrico Lübbe
Zwei Jungs haben sich geprügelt. Die Eltern wollen die Sache gesittet klären, doch bei Espresso und Selbstgebackenem beginnt in feinen Schichten die Fassade des Liberalismus zu bröckeln … Eine bitterböse Komödie.
Sa
2525.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Premiere, Premieren-Abo

nach Texten von Franz Kafka
Regie: Philipp Preuss
Nach langer Wanderung kommt K. spätabends in ein kleines, schneeverwehtes Dorf. Er sei vom Schlossgrafen als Landvermesser bestellt, so stellt er sich den Menschen dort vor. Doch die Versuche, mit seinen Auftraggebern in Kontakt zu treten, münden schnell in die Konfrontation mit einem übermächtig scheinenden, bizarr operierenden Verwaltungsapparat.
So
2626.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
11 - 28 €
19:30 — 21:20
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Tennessee Williams
Deutsch von Nina Adler
Regie: Claudia Bauer
Karten iCal
11 - 28 €
Eine Kleinstadt und ihre Bewohner, zerrissen zwischen Kontrollzwang und Träumen von Freiheit. Und zwei ungebetene Gäste, die den Duft der großen, weiten Welt und die Erinnerung an Zeiten der Liebe im Gepäck haben.
Di
2828.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
11 - 28 €
19:30 — 21:20
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Zum letzten Mal!
von Friedrich Schiller
Regie: Georg Schmiedleitner
Karten iCal
11 - 28 €
Maria Stuart, Königin von Schottland, soll hingerichtet werden. Es fehlt allein die Unterschrift ihrer Gegenspielerin, Königin Elisabeth. Ein Politthriller im Bannkreis der Gesetze der Macht.
Mi
2929.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Premiere
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Im Anschluss Nachgespräch
Um sich an ihrem Mann Jason zu rächen, der sie und ihre Kinder für eine jüngere Frau und seinen sozialen Aufstieg am Hofe König Kreons im Stich lässt, greift Medea, die einst stolze Prinzessin aus Kolchis, zur radikalsten Tat: In der Fremde verlassen, tief gekränkt und in die Ecke gedrängt, tötet sie ihre eigenen Kinder. Markus Bothe konfrontiert uns in seiner Inszenierung mit dem griechischen Mythos und einer Figur, die uns — auch über 2.400 Jahre nach ihrem Entstehen — drastisch und radikal erscheint.
Do
3030.04.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
19:00
Einführung im Rangfoyer
Die Vorstellung muss leider entfallen.
Mit englischen Übertiteln

nach Texten von Franz Kafka
Regie: Philipp Preuss
Nach langer Wanderung kommt K. spätabends in ein kleines, schneeverwehtes Dorf. Er sei vom Schlossgrafen als Landvermesser bestellt, so stellt er sich den Menschen dort vor. Doch die Versuche, mit seinen Auftraggebern in Kontakt zu treten, münden schnell in die Konfrontation mit einem übermächtig scheinenden, bizarr operierenden Verwaltungsapparat.
Mai 2020
Sa
202.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
14 - 31 €
19:30 — 21:45
Große Bühne
nach dem Roman von Michail Bulgakow
aus dem Russischen von Alexander Nitzberg
für die Bühne bearbeitet von Claudia Bauer und Ensemble
Regie: Claudia Bauer
Karten iCal
14 - 31 €
Der Teufel ist in der Stadt: Brandstiftung, heilloses Chaos im Varietétheater, Falschmünzerei — die Behörden scheitern kläglich mit ihren rationalen Erklärungsversuchen für Spuk und Zerstörung. Unterdessen ist die sehnsuchtskranke Margarita bereit, sich dem Teufel und der Magie zu verschreiben, um ihren verschwundenen Geliebten, den Meister, und dessen poetische Wahrhaftigkeit wiederzufinden.
So
303.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
15 €
15:00
Große Bühne
Karten iCal
15 €
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
22 €
20:00
Große Bühne
Karten iCal
22 €
Fr
808.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
14 - 31 €
19:30
Große Bühne
Aufgrund der Vorbereitungen für das Berliner Theatertreffen spielen wir statt „Faust I+II“ nun „Faust I“.

Faust I
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Enrico Lübbe
Karten iCal
14 - 31 €
Im Mittelpunkt des „Faust I“ steht das spannungsgeladene Verhältnis von gesellschaftlicher Norm und individueller Entfaltung: Sehnsucht nach Ausbruch und Erleben treibt Figuren wie Margarethe und Faust, der sich in die größtmögliche Fülle des Lebens stürzt. „Faust II“ hingegen ist themen- und genresprengende Stoffsammlung. An besonderen Orten der Stadt Leipzig gehen wir parallel auf die Spur dieser Themen und ihrer Bedeutung bis in unsere Gegenwart.
Sa
909.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Aufgrund der Vorbereitungen für das Berliner Theatertreffen muss die Vorstellung leider entfallen.
Faust I
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Enrico Lübbe
Im Mittelpunkt des „Faust I“ steht das spannungsgeladene Verhältnis von gesellschaftlicher Norm und individueller Entfaltung: Sehnsucht nach Ausbruch und Erleben treibt Figuren wie Margarethe und Faust, der sich in die größtmögliche Fülle des Lebens stürzt. „Faust II“ hingegen ist themen- und genresprengende Stoffsammlung. An besonderen Orten der Stadt Leipzig gehen wir parallel auf die Spur dieser Themen und ihrer Bedeutung bis in unsere Gegenwart.
Di
1919.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
11 - 28 €
19:30
Große Bühne
mit Audiodeskription
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Karten iCal
11 - 28 €
Um sich an ihrem Mann Jason zu rächen, der sie und ihre Kinder für eine jüngere Frau und seinen sozialen Aufstieg am Hofe König Kreons im Stich lässt, greift Medea, die einst stolze Prinzessin aus Kolchis, zur radikalsten Tat: In der Fremde verlassen, tief gekränkt und in die Ecke gedrängt, tötet sie ihre eigenen Kinder. Markus Bothe konfrontiert uns in seiner Inszenierung mit dem griechischen Mythos und einer Figur, die uns — auch über 2.400 Jahre nach ihrem Entstehen — drastisch und radikal erscheint.
Mi
2020.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Die Vorstellung muss leider entfallen.

nach Texten von Franz Kafka
Regie: Philipp Preuss
Nach langer Wanderung kommt K. spätabends in ein kleines, schneeverwehtes Dorf. Er sei vom Schlossgrafen als Landvermesser bestellt, so stellt er sich den Menschen dort vor. Doch die Versuche, mit seinen Auftraggebern in Kontakt zu treten, münden schnell in die Konfrontation mit einem übermächtig scheinenden, bizarr operierenden Verwaltungsapparat.
Fr
2222.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Die Vorstellung muss leider entfallen.
3-teiliger Ballettabend

Veldman / Pérez / Harriague
Große Fragen des Lebens — der Umgang mit Erinnerungen, Liebe, Verlust, aber auch mit dem Beginn einer neuen Existenz und dem menschlichen Körper als Quelle aller Kommunikation und aller Konflikte — sind die Spannungsfelder, auf denen sich die Arbeiten des Spaniers Iván Pérez („Flesh“), der Niederländerin Didy Veldman („See Blue Through“) und des französischen Choreographen Martin Harriague („America“) begegnen.
Sa
2323.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
18 - 42 €
19:30 — 21:20
Große Bühne

von David Bowie & Enda Walsh
Nach dem Roman „The Man Who Fell To Earth” von Walter Tevis
Deutsch von Peter Torberg
Regie: Hubert Wild
Karten iCal
18 - 42 €
„Der Mann, der vom Himmel fiel“ ist Bowies künstlerisches Vermächtnis, ein Requiem für sich selbst. Ein kühl-melancholischer Rückblick, gleichzeitig eine Abrechnung mit dem Abschiednehmen und eine Feier des Eigensinns, des Andersseins.
So
2424.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
11 - 28 €
16:00 — 18:30
Große Bühne
mit Kinderbetreuung
von Mary Chase
Deutsch von Alfred Polgar
Regie: Enrico Lübbe
Karten iCal
11 - 28 €
Elwood P. Dowd führt ein völlig unauffälliges Leben. Er teilt es mit seinem besten Freund: Harvey. Harvey allerdings ist ein Hase. Zwei Meter zehn, sehr höflich, sehr unsichtbar. Denn niemand außer Elwood hat diesen Harvey je gesehen — auch wenn Elwood seinen Freund ständig allen vorstellt. Elwoods Familie ist klar: So kann ihr Leben nicht weitergehen. Aber im Sanatorium stellt sich mehr und mehr die Frage, wer eigentlich verrückt ist … Mary Chase’ Welterfolg aus dem Jahr 1945 setzt die Reihe der großen Theaterkomödien am Schauspiel Leipzig fort.
Mi
2727.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
14 - 31 €
19:30 — 22:40
Große Bühne
Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Bearbeitet von Philipp Pleßmann
Neuerarbeitung einer Inszenierung des Schauspiel Köln
Regie: Moritz Sostmann
Karten iCal
14 - 31 €
Gutes zu tun ist nicht einfach, wo große Not herrscht. Shen Te ist gewillt, allen zu helfen. Doch um selbst nicht unterzugehen, muss den Bitten Einhalt geboten werden — und zwar von ihrem Alter Ego Shui Ta.
Do
2828.05.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Karten iCal
14 - 31 €
19:30 — 21:45
Große Bühne
nach dem Roman von Michail Bulgakow
aus dem Russischen von Alexander Nitzberg
für die Bühne bearbeitet von Claudia Bauer und Ensemble
Regie: Claudia Bauer
Karten iCal
14 - 31 €
Der Teufel ist in der Stadt: Brandstiftung, heilloses Chaos im Varietétheater, Falschmünzerei — die Behörden scheitern kläglich mit ihren rationalen Erklärungsversuchen für Spuk und Zerstörung. Unterdessen ist die sehnsuchtskranke Margarita bereit, sich dem Teufel und der Magie zu verschreiben, um ihren verschwundenen Geliebten, den Meister, und dessen poetische Wahrhaftigkeit wiederzufinden.