Spielplan Juli 2020 August 2020 September 2020 Oktober 2020 November 2020 Dezember 2020 Januar 2021 Februar 2021 März 2021 April 2021 Mai 2021 Juni 2021 Juli 2021 August 2021 September 2021 Oktober 2021

Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
September 2020
Der vollständige Spielplan wird bis zum 05. des Vormonats veröffentlicht.
Di
1515.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
Am 15. September um 18 Uhr laden wir alle Lehrenden ins Rangfoyer ein, um ihnen unsere neue Spielzeit vorzustellen und sie über unser theaterpädagogisches Begleitprogramm zu informieren.

Wir freuen uns über Anmeldungen unter theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de
Mi
1616.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
18:00 — 19:00
Diskothek

zu „Ein Berg, viele“
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
Zu ausgewählten Inszenierungen wird es öffentliche Proben geben, in denen wir Ihnen für ca. eine Stunde auf der Bühne die Probenarbeit am jeweiligen Stück vorstellen. Das Regieteam erläutert seinen Inszenierungsansatz, und es gibt einen Einblick in ausgewählte Szenen und Probenprozesse.
Do
1717.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
18:00 — 19:00
Große Bühne

zu „Winterreise / Winterreise“
iCal
Eintritt frei / Begrenzte Platzzahl!
Zu ausgewählten Inszenierungen wird es öffentliche Proben geben, in denen wir Ihnen für ca. eine Stunde auf der Bühne die Probenarbeit am jeweiligen Stück vorstellen. Das Regieteam erläutert seinen Inszenierungsansatz, und es gibt einen Einblick in ausgewählte Szenen und Probenprozesse.
Fr
2525.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
Premiere
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
Sa
2626.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30
Große Bühne
18:30
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
Premiere
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
So
2727.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
16:00
Große Bühne
15:00
Einführung digital
von Wilhelm Müller & Franz Schubert / Elfriede Jelinek
Regie: Enrico Lübbe
Franz Schuberts Liederzyklus, komponiert auf Wilhelm Müllers Gedichte, und Elfriede Jelinek, die den Kosmos dieses Werkes neu befragt hat — das Schauspiel Leipzig führt beide „Winterreisen“ zusammen. Eine Bergfahrt auf der Suche nach Orientierung. Eine leise Wanderung auf der Suche nach der Welt und dem Ich darin.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
20:00
Diskothek
von Magdalena Schrefel
Regie: Pia Richter
Damals behauptete ein erfahrener Geograph die „Kong-Berge“ als maßgeblich für den Verlauf des Niger. Die Karte des afrikanischen Kontinents durchzog diese topographische Behauptung — dabei hatte das Gebirge noch kein Mensch gesehen. Seinen Erfinder macht es trotzdem berühmt und es wird sogar zum Namensgeber eines eigentümlichen Staates. An dessen Landesgrenzen stellt eine Filmemacherin heute Nachforschungen an und stößt dabei auf unsichtbare Hindernisse.

Gewinnerstück des Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020.
Di
2929.09.
https://www.schauspiel-leipzig.de Schauspiel Leipzig Bosestraße 1, 04109 Leipzig
19:30 — 21:00
Große Bühne
18:30
Einführung digital
Wiederaufnahme
von Euripides
Regie: Markus Bothe
Einer ungewissen Zukunft in der Verbannung entgegenblickend, greift die stolze Königstochter Medea zur letzten ihr noch zur Verfügung stehenden, grausamen Tat … „Medea“ ist ein Mythos, der uns seit über 2000 Jahren beunruhigend und radikal aufs Neue fasziniert.